Donnerstag, 15. November 2018

Hose Quin von Schnittquelle

Werbung*

Schon vor längerer Zeit hatte ich mir bei Schnittquelle dieses Schnittmuster ausgesucht. Ich wollte gerne eine bequeme schmale Hose mit nicht zu niedriger Leibhöhe und Taschen. All diese Kriterien erfüllt Quin und zusätzlich ist es auch noch die perfekte Hose für die anstehende Adventszeit. Dank Gumminbund und Fakereißer bleibt sie nämlich auch bequem, wenn es mal wieder ein Plätzchen zuviel war…

Schmal, aber bequem.

 

Hose Quin Schnittquelle

Die Hose ist nicht besonders schwer zu nähen. Die Schnittteile passen- wie bei Schnittquelle gewohnt - wunderbar stimmig zusammen und Passzeichen und Beschriftung helfen bei der Orientierung.
Meine Stoffwahl hat mich allerdings ein wenig zur Verzweiflung gebracht. Das Material ist ziemlich dünn und dazu war es nur in Längrichtung dehnbar. Ich habe also quer zum Fadenlauf zugeschnitten - zum Glück ging das bei der Leinwandbindung ganz gut.
Aber die Schnittkanten rollten leider immer ein und beim Nähen dehnte alles
wegen des hohen Elastan-Anteils ganz furchtbar, so dass nicht jede Absteppung eine Punktlandung wurde. Doch da hab ich mich dann irdgendwann locker gemacht und es gibt einfach mal kein Pingelschleifchen.

Detailbilder Quin Schnittquelle schmale Hose

Quin sitz bei mir ordentlich knackig- das liegt vor allem daran, dass ich entgegen der Maßtabelle die Göße 38 statt die 40 gewählt habe. Bei Hose Assuan und dem Rock Pretin hatte ich gute Erfahrungen mit der knappen Größenwahl geacht- bei Quinn klappt es jedoch nur, weil der Stoff ordentlich stretchig und dünn ist. Sollte ich die nächste Variante aus festerem und dickerem Stoff machen, werde ich wohl etwas aus dem Puffer der breiten Nahtzugaben schöpfen müssen.

Mein Fazit

 

Eine sehr bequeme, schmale Hose. Ich mag die Leibhöhe, die bei mir knapp zwei Fingerbreit unterm Bauchnabel sitz und den Gummibund, der dafür sorgt, dass Quin sich auch hinten in der Taille schön anschmiegt. Die 7 Gürtelschlaufen halten meinen Gürtel super an Ort und Stelle. Bei meinen Kaufjeans sind es meist nur 5 und da kann man dann den Gürtel tatsächlich nicht so gut „enger schnallen“.

Schnittmuster Quin von Schnittquelle bekommt ihr hier als Fertigschnitt in Einzelgrößen und auch als Ebook im Größen-Doppelpack zum selber ausdrucken.

Auf den Fotos trage ich die neue Stretchhose kombiniert mit dem Stickpulli von HIER und dieser Jerseyjacke. 

Mit diesen heute ausnahmsweise kopflosen Fotos geht es jetzt zu SewLaLa, der Linkparty vom Donnerstag. Aber es war gestern einfach BadHairDay und ich habe wirklich auf jedem Bild wie ein Schaf geguckt...




 

 * Das Schnittmuster wurde mir von Schnittquelle kostenfrei zur Verfügung gestellt. Ich gehöre zum Modell-Nähteam von Schnittquelle, bin aber ganz frei, welches Schnittmuster ich testen möchte und auch frei darin was, wann und wie ich darüber blogge.


Kommentare:

  1. Die Hose sitzt so richtig passend knackig.
    Und das Pingelschleifen, das sieht man meistens eh nur als Herstellerin des schönen Teils.
    Lg Iris

    AntwortenLöschen
  2. Die sitzt ja richtig gut! Da bekomme ich gleich Lust, den Schnitt auszuprobieren. Mal sehen, ob das Stofflager was hergibt.
    Liebe GRüße von Ina

    AntwortenLöschen
  3. Sieht toll aus die Hose und klingt so als könnte ich so eine Hose auch gut gebrauchen. Welche Stoffart hast du denn verwendet?
    LG Rock Gerda

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Gerda, das ist ein sehr stretchiges Mischgewebe. Ich habe ihn mal bei Stoff & Stil in Dänemark mitgenommen.

      Löschen
  4. Liebe Ute,
    die ist so klasse geworden! Ich habe auch noch zwei im Schrank, ich probier die heut gleich mal wieder an! Manchmal vergisst man ja was man hat... Ganz liebe Grüße aus dem (nebeligen) Süden
    Stefanie

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Ute, mir gefällt deine Hose und ich finde, dass sie echt gut sitzt! Der Schnitt könnte für mich vielleicht mal eine schön Alternative zur Ginger von Closet Case Patterns sein. LG Fiene

    AntwortenLöschen

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von google