Dienstag, 14. Januar 2020

Stricktuch Nordwind- mein Langzeitprojekt mit Happy End

Voller Stolz kann ich zum Jahresanfang verkünden, dass ich endlich mein Nordwindtuch fertig habe. Wer mir auf Instagram folgt, der hat vielleicht mitbekommen, dass ich eine wahre Strickschnecke bin und schon ziemlich lange an diesem Tuch herumnadel.
Auf der Bustour zur Formland am 17. August 2019 ging es mit den ersten Maschen los. Ich hatte auf der Fahrt - außer der netten Gesellschaft- sogar ein persönliches Strickcoaching von Stine & Stitch Kerstin, aus deren Feder eben nicht nur tolle Strickbücher*, sondern auch die kostenfreie Anleitung für das Nordwindtuch stammen.

Mein 1. Anlauf


Wie im Original, hatte ich mich für Fine Wool von Stoff & Stil in hellgrau entschieden und mir eine schöne Zing Rundstricknadel in Metall* gekauft. Leider zeigte sich, dass ich mit der Kombination aus dieser Wolle und den sehr glatten Metallnadeln als Anfänger nicht klar kam. Irgendwie zu rutschig... Zwischendurch brachte mich die Wolle zur Verzweiflung- das verflixte Zeug riss mir beim Stricken. Als Anfänger der Supergau und ich startete mehrmals komplett neu mit dem Tuch. Verzweifelt kaufte ich mir eine neue Rundstricknadel, deren spezielle Spitzen die Hoffnung in mir weckten, dass es nun besser klappen würde. Es war die Ergonomics von Prym*, aber wir wurden leider keine Freunde. Die Wolle rutschte nun nämlich gar nicht mehr. Irgendwann riss dann wieder die Wolle und ich beschloss, nochmal komplett bei Null anzufangen.

Neustart


Im hiesigen Wollfachgeschäft kaufte ich nach netter Beratung neue Wolle und neue Nadeln. Mit Merino Yak von Schachmayr* und der Holzstricknadel Ginger*  startete ich frisch. Mittlerweile war ich ja geübt mit der etwas kniffeligen Anfangsphase des Tuches. Und was soll ich sagen- nun ging es wunderbar. Kein Fadenriss- tolle Haptik und die Nadeln hatten genau die Griffigkeit, die ich für mich brauchte. Mit der fusseligen und empfindlichen ersten Wolle hatte ich mir wahrlich keinen Gefallen getan- solche Anfängererfahrungen muss man wohl mal machen. Es zeigt sich jedoch, dass gute Qualität bei Material und Werkzeug sich auszahlen.

Die mit * gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate Links. Kommt über einen solchen Link ein Einkauf zustande, werde ich mit einer Provision beteiligt. Für Dich entstehen dabei keine Mehrkosten. Wo, wann und wie Du ein Produkt kaufst, bleibt natürlich Dir überlassen.


Bis ich mich in mein tolles Tuch wickeln konnte, sollte es dann noch eine ganze Weile dauern. Mein Strickzeug reiste mit nach Schweden und Dänemark und mit jeder Reihe wuchs die Maschenzahl. Irgendwann konnte ich nicht "mal eben noch" ein paar Reihen stricken. Jede Reihe dauerte seeeeehr lang, weil ich eben noch eine Strickschnecke bin. Dazu kommt, dass ich (noch) nicht zu den Menschen gehöre, die jeden Tag stricken. Manchmal musste Nordwind ziemlich warten, bis ich mich mal wieder seinem Wachstum widmete. Irgedwann wurde es mir auf der 80er Rundstricknadel lästig eng und ich war so glücklich, dass mich die liebe Frau Zwillingsnadel mit ihrem alten Nadelset beerbte. Überglücklich konnte ich auf 1 Meter Seile umsteigen (und bin mit dem Set nun natürlich auch perfekt gerüstet für alle kommenden Strickabenteuer)


Irgendwann kaufte ich Garnknäuel Nummer 3 und als wir über Silvester eine gemütliche Auszeit an der dänischen Nordsee verbrachten, ging es in die Zielgerade. Da ich etwas unsicher war, wieviel Wolle ich für den ICord Abschluss benötigen würde, gab es zwischendurch Rücksprache mit meinen nordwinderfahrenen Strick-Heldinnnen. Mit etwas Wollpuffer habe ich dann abgekettet und war angenehm überrascht, dass die Technik zwar zeitaufwändig- aber wirklich kinderleicht ist.
Nach dem Fäden vernähen wanderte mein Tuch mit Feinwaschmittel in die Waschmaschine. Ich gestehe- vielleicht war ich da etwas tollkühn- aber das Pflegeetikett versprach Maschinentauglichkeit. Und das Ergebnis gab mir recht: Nach dem Wollprogramm mit hohem Wasserstand und Schonschleudern konnte ich mein unversehrtes Tuch zum Trocknen ausbreiten. Ein Teppich und große Handtücher drauf, dienten als Spannunterlage. Mit Nadeln habe ich die Ecken fixiert und das Tuch schön gleichmäßig zurechtgelegt. Das Maschenbild ist nach dem Waschen & Trocknen toll gleichmäßig und das Tuch herrlich weich. Ich komme übrigens auf eine Spannweite von knapp 2 Metern, damit kann ich mich wunderbar einkuscheln und das Tuch auch prima um die Schultern legen.

Rand-Erfahrungen

Bei meinen anfänglichen Fehlversuchen merkte ich übrigens, dass mir der Rand (die spätere obere Kante des Dreiecktuches) nach Anleitung nicht ganz so gut gefiel. Vielleicht habe ich die Anleitung da auch falsch verstanden, jedenfalls endschied ich mich nach ein wenig Recherche für einen Kettrand. Dazu habe ich immer die 1. Masche rechts verschränkt gestrickt und die letzte Masche mit Faden vor der Nadel nur abgehoben. Dieser Kettrand passt nun auch gut zum ICord Abschluss. Leute mit mehr Erfahrung machen das wahrscheinlich ganz automatisch so oder ähnlich.
Ihr findet die Original-Anleitung übrigens HIER und für den kniffeligen Anfang hat Kerstin netterweise eine bebilderte ExtraAnleitung gemacht KLICK


Zum Finale gab es dann noch neckische Quasten und ich bin wirklich überglücklich und stolz auf mein 2. Strickwerk. Es hat ganz schön lange gedauert und die Reihen wurden zum Ende hin wirklich zu kleinen Marathonstrecken- aber es hat mir so großen Spaß gemacht. Und es ist wirklich toll, dass ich mich an eine neue Sache gewagt habe. Immer hatte ich ausgeschlossen, dass Stricken etwas für mich wäre. Aber es zeigt sich, dass für manche Dinge eben erst der richtige Zeitpunkt kommen muss.

 Und, mit welchen Kreativprojekt seid Ihr ins Jahr 2020 gestartet?


Mittwoch, 1. Januar 2020

Moin 2020

Neujahrsgruß 2020 Nähzimmer







Basis der verwendeten Grafiken Designed by Freepik

Donnerstag, 26. Dezember 2019

Alle Jahre wieder: Freebie Silvesterdeko

 „The same procedure as last year, Miss Sophie?“ – „The same procedure as every year, James.“

In diesem Jahr ohne viele Worte- aber wirklich sehr gerne und voller Freude- stelle ich Euch wieder meine Druckvorlage für Eure Silvester-Partydeko zur Verfügung.

Druckvorlage Sillvester Wunderkerzen Glückskekse 2020

Einfach auf kräftiges Papier/Pappe drucken, aussschneiden und damit Wunderkerzen verpacken, Glückskekse verzieren, Geschenktütchen bekleben, Serviettenringe basteln oder die Tickets in der MiniVariante, als hübsche Streudeko nutzen.

Montag, 23. Dezember 2019

Frau Müller- eine wirklich handliche Handtasche

Die Handtasche ist für viele Frauen ein Must-Have, wenn sie das Haus verlassen. Sie ist modisches Accesoire- aber auch die Schatzkammer für unterwegs. Beherbergt sie doch neben Schlüssel und Geldbeutel so manches vermeintlich unentbehrliche Ding...
Einige Taschen haben fast die Größe von Reisekoffern und so kommt es, dass man gern auch mal zuviel mit sich herumschleppt und die Tasche wortwörtlich zur Last wird.

Mit kleinem Gepäck


Oftmals würde es nämlich auch reichen, wenn man wirklich nur das Nötigste mit sich herum trägt. Beim Kinobesuch, bei der kleinen Spazierrunde oder wenn man bei Freunden eingeladen ist- da reichen Geldbeutel, Schlüssel, Smartphone und vielleicht noch Taschentücher. Und die passen wunderbar in eine kleine handliche Tasche, die einem nicht schwer an der Schulter hängt.

Nicht zu groß und nicht zu klein.


Schnittmuster für kleine Taschen finden sich im Internet reichlich. Vor einiger Zeit fand man vor allem diverse Varianten der HipBag, jetzt gibts den nächsten Trend, die sogenannten Handytaschen. Manche reichen grad fürs Smartphone- andere warten mit mehr praktischem Stauraum auf, ohne riesig zu sein. Und genau so ein Tasche habe ich nun als Geschenk genäht: "Frau Müller" von Malamü.


Ich  bin mit dem Ergebnis sehr zufrieden und werde mir auf jeden Fall auch noch eine eigene Variante nähen. Die Größe finde ich genau richig, wenn man "unbelastet" unterwegs sein möchte.
Frau Müller ist ca. 20cm hoch, 12cm breit und 5cm tief und damit kann man grad noch gnädig sein, wenn der Gatte fragt, ob man vielleicht noch Platz für seinen Schlüssel hätte...


Ich habe das Täschchen aus schwarzblauem, leichten Denim genäht und eine Vortasche zugefügt, die ich mit einem geplotteten Anker verziert habe. Das Innenfutter ist nachhaltig aus einem Herrenhemd genäht und so gab es auch gleich eine praktische Mini-Innentasche aus der Brusttasche des Hemdes. Bei der Verstärkung habe ich das erste mal mit kaschiertem Schaumstoff gearbeitet und ich muss sagen: Geiles Zeug! Dafür musste ich zwar die geplante Paspel streichen (das wäre einfach zu dick an den Nähten geworden)- aber das leichte Volumen und die Griffigkeit sind toll.

Das praktische und erfreulich preiswerte Material findet Ihr hier:
Kaschierter Schaumstoff mit Jersey Stärke 5mm*
Es gibt das Material auch in einer Stärke 3mm HIER*

Die mit * gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate Links. Kommt über einen solchen Link ein Einkauf zustande, werde ich mit einer Provision beteiligt. Für Dich entstehen dabei keine Mehrkosten. Wo, wann und wie Du ein Produkt kaufst, bleibt natürlich Dir überlassen. 

Als nächstes möchte ich mit dem Schaumstoff übrigens so ein prakisches Kramtäschchen für Nähzubehör nähen, wie es HIER in den Videos gezeigt wird: Kleine Kramtasche und Große Henkel-Kramtasche
Aber das ist nur ein Projekt auf meiner "Nähvergnügen 2020" Liste. Diese Liste möchte ich zwischen den Tagen ein wenig füllen, damit ich dann in ein kreatives, frisches Jahr starten kann. 

Hast Du schon Nähpläne geschmiedet für 2020- oder willst auch Du die Ruhe nach den Festtagen dafür nutzen?! 


Freitag, 20. Dezember 2019

Geschenke verpacken- nachhaltig

Werbung

Auch in diesem Jahr bin ich wieder Teil des Bernina Adventskalenders. Ganz im Zeichen der Zeit, steht er diesmal unter dem Motto "Nachhaltigkeit" und hinter jedem Türchen verbirgt sich eine schöne Geschenkidee oder ein Tipp, mit dem man das Weihnachtsfest etwas nachhaltiger gestalten kann.

Adventskalender für weniger Müll


Heute öffnet sich mein Türchen und ich habe für Euch ein Tutorial mitgebracht, das hilft, Geschenke zu verpacken, ohne dass sich nach dem Fest ein riesiger Papiermüll-Berg auftürmt, wie bei Loriots legendärer Familie Hoppenstedt.

Geschenkbeutel aus Stoff


https://blog.bernina.com/de/2019/12/adventskalender-2019-das-20-tuerchen/


Schaut also unbedingt auf dem Bernina-Blog vorbei- solche Beutel sind nämlich mit ein paar simplen Tricks ganz fix genäht. Und ein wenig Zeit bis Heilig Abend ist ja noch. Außerdem ist das Verpacken dann eine herrlich schnelle Sache: Beutel auf-Geschenk hinein-zuziehen-fertig.
Nach Weihnachten lässt sich so eine Verpackung klein zusammenfalten und verstauen und kann dann in den nächsten Jahren immer wieder verwendet werden.

Weihnachtsstress ade!








Donnerstag, 12. Dezember 2019

Neue Kombipartner im Kleiderschrank

Es wird wirklich Zeit, dass ich Euch mal wieder selbstgenähte Garderobe zeige. Ich bin ja nun schon eine ganze Weile nicht mehr so produktiv, was das Klamotten nähen angeht. Das liegt zum einen daran, dass im Schrank eigentlich genug hängt- zum anderen jedoch auch daran, dass Nähen aktuell nicht unbedingt meine Lieblingsbeschäftigung ist. Stricken, Kochen, Basteln und so vieles anderes beschäftigt die Hände und der Kopf ist voll mit Ideen und Projekten rund ums traute Heim.
Trotzdem gibt es einen üppigen Projektstapel im Nähzimmer und zwei Teile sind nun abgehakt und ich habe sie fix mal angezogen und Bilder für Euch gemacht.

Hose Quin


Meine neue superbequeme Stretchröhre ist auf dem Nähdeernswochenende entstanden. Den Schnitt hatte ich schon einmal genäht und hier gezeigt: KLICK . Ich trage diese Hose wirklich super gern. Sie hat einen Gummibund und praktische Taschen. Außerdem nur einen Fake-Reißer - was das Nähen schön unkompliziert macht. Die neue, tiefschwarze Variante, ist aus einem etwas griffigeren Stoff und gefällt mir nochmals besser.

Details Strtchhose Quin Schnittquelle

Basic-Shirt


Auch beim Shirt bin ich Wiederholungstäter. Mein Wohlfühlshirt wird wohl noch in etlichen Versionen einziehen. Diesmal gab es Ringel und auch hier macht die schöne Schulterpartie wieder den Reiz des schlichten Oberteiles aus. Mit der kurzen, kastigen Länge ist es eher als Shirt zu meinen Marlenehosen gedacht- doch ich finde hier Kombi mit dem Strickmantel passt es auch zur engen Hose. Vielleicht ein gutes Beispiel für Capsule Wardrobe und die Vielseitigkeit von schlichten Teilen.

Ringel-Shirt Details

Zur Hose: 
Stoff: Stretch von Zuleeg (gekauft beim Werksverkauf vor Ort in Helmbrechts)

Zum Shirt:
Schnittmuster: Modell 101 aus der "Lust auf Handarbeiten"  05/2016 in Gr. 38
Ringeljersey: Gekauft bei Jippel Flensburg

Shirtmantel:
Schnittmuster: ZsaZsa von Susalabim (Gr.38 ohne Rückenabnäher)
Baumwolljersey gekauft auf dem Stoffmarkt 

Ich bin übrigens 178cm groß... ;)

So, und nun werde ich mal sehen, welchen Punkt auf meiner vorweihnachtlichen To-Do-Liste ich als nächstes abhake. Die Liste ist zum Glück nicht erschreckend lang- wir haben beschlossen, kein Tamtam zu machen. Sogar das Weihnachtsbaum kaufen fällt dieses Jahr aus- ich habe mir tatsächlich den Metallbaum von IB Laursen gekauft, den ich auf der letzten Formland-Messe in DK so toll fand und werde ihn dezent begrünen und dekorieren. Mal sehen, wie mir Weihnachten ohne echten Baum so gefällt...

Also, genießt die Adventstage und denkt immer dran: 
Es ist Weihnachten- kein Wettbewerb!




Dienstag, 10. Dezember 2019

Nähkalender 2020 - Druckvorlage für Euch

Das Jahr neigt sich dem Ende und es wird wieder Zeit für kleine Blogtraditionen bei Schneiderherz...
Den Beginn macht heute mein "Näh-Dich-Glücklich-Kalender". Ich habe dabei auf Bewährtes zurückgegriffen und Euch die schlichte Druckvorlage einfach für das Jahr 2020 angepasst. Jede Seite bietet eine Monatsübersicht mit Platz für Einträge und am Rand gibt es eine Notizspalte, in der Ihr Eure spontanen Nähideen sammeln könnt.

Nähkalender


Kalender Nähen 2020

Wie immer ist der Kalender schneiderherztypisch unbunt, aber mit farbigen Stiften, Maskingtape & Co könnt Ihr jeder Seite eine ganz persönlich Note verleihen. Kleiner Tipp: Je mehr ihr kreativ im Kalender werkeln wollt, desto stabileres Papier solltet Ihr für die Monatsblätter verwenden. 120g/qm oder mehr bieten sich da an. 

Spiralbinder


Ich habe die Kalender zum Verschenken wieder mit meinem Spiralbinder-Gerät gebunden. Ich mag die Optik, das ganze ist stabil und das Blättern der Seiten geht super. Ich habe den Vorgänger dieses einfachen Binders: Draht Bindemaschine*.  Er funktioniert prima und für Gelegenheitsbenutzung ist das Preis/Leistungsverhältnis super.

Die mit * gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate Links. Kommt über einen solchen Link ein Einkauf zustande, werde ich mit einer Provision beteiligt. Für Dich entstehen dabei keine Mehrkosten. Wo, wann und wie Du ein Produkt kaufst, bleibt natürlich Dir überlassen.

Kalenderblätter Nähkalender
Bildunterschrift hinzufügen


Also, nix wie ran an den Drucker! Der Nähnerd-Kalender ist nämlich auch eine ganz tolle Geschenkidee für liebe Nähfreundinnen.

Die Datei findet Ihr hier via Dropbox zum freien Download:

Schneiderherz "NähKalender 2020"


Ich wünsche Euch viel Spaß mit meinem Freebie und freue mich natürlich, wenn Ihr meine Idee fleißig pinnt und teilt.



Pin Freebie Nähkalender




Montag, 25. November 2019

Kuscheliger Strickloop für Anfänger

Es hat ja ein halbe Ewigkeit gedauert- aber nun ist es endlich soweit. Mein Erstlings-Strickwerk ist fertig. Ja, Ihr lest richtig: Frau Schneiderherz hat ihr erstes Teil fertig gestrickt. Vielleicht erinnert Ihr Euch ja, dass ich HIER ein Strickbuch vorgestellt und mir voller Elan schöne Wolle und meine ersten Stricknadeln gekauft habe.

Mein erstes Projekt sollte ein kuscheliger Loop werden. Als Vorbild diente diese Anleitung von Lisibloggt und für das Format ein fertiger Loop von meinem Mann. Ich habe die Maschenzahl und am Ende auch die Länge meinen Vorstellungen und meiner Wolle angepasst. Das Muster ist ein simples "ZwoRechts-ZwoLinks" und an den Kanten gab es einen hübschen Kettenrand.
Wirklich einfach und ein schnelles Erfolgserlebnis für mich als absoluter Stricknewbie. Der Loop schluckte einiges an Wolle, so dass zwischendurch immer mal Materialbeschaffung angesagt war.

Mein Loop auf Instagram


Collage Instagram Loop für Anfänger


Es war Anfang Juni, als das fünfte Knäuel der Wolle fast aufgebraucht und die letzten Maschen fertig waren. Also kettete ich laut Anleitung mein Werk "locker ab". Doch diese Art abzuketten war leider keine gute Wahl. Die Kante wurde ziemlich lang und passte so natürlich nicht mehr gut an meinen Anschlag. Blöd, wenn man die Enden hübsch zu einem Loop verbinden möchte. Ich war etwas gefrustet und wusste, dass ich da nochmal ribbeln müsste. Doch weil ich ziemlich unsicher war, wie ich das am besten angehe und auch in Sorge war, dass ich mir dabei mein Kuschelteil verhunzen könnte, wanderte meine Strickschlange erstmal in den Wollkorb. Eile war ja eh nicht geboten, denn der Sommer nahte. Kein Wetter für einen warmen Riesenloop. Und außerdem lag schon ein frisches StrickProjekt in Wartestellung (dazu demnächst mehr)

Winterwetter


Jetzt im November - natürlich erst nach Fachberatung durch den strickenden Freundeskreis- habe ich mir ein Herz gefasst und ganz mutig meinen Anfang wieder aufgeribbelt. Dank Lupenlampe und viel Ruhe habe ich es tatsächlich ohne großes Drama geschafft, die Maschen wieder auf die Nadeln zu bekommen. Keine Masche ist zur Laufmasche geworden- einzig die flauschige Wolle zeigte sich als etwas zickig, weil sie sich beim Aufziehen jedesmal etwas verfilzte. Dann habe ich die Maschen einfach abgekettet und den Schal zum Loop zusammengenäht. Nun kann der Winter also kommen - am liebsten natürlich mit Puderzuckerschnee und etwas Sonneschein. 


Fertiger Loop, Stricken für Anfänger

Anfängerstolz - da darf man grinsen wie ein Honigkuchenpferd

 

Ich bin wirklich sehr glücklich mit meinem Anfänger-Loop. Er ist kuschelig weich und üppig und ich liebe sowohl Farbe, als auch das Rippenmuster. Außerdem bin ich mächtig stolz auf mich. Man ist wirklich nie zu alt, nochmal was Neues auszuprobieren...

Verstrickte Wolle: Cotton-Merino von Concept by Katia* (gibt es übrigens nicht nur in unbunt)
Größe des Loops: ca. 140cm lang und knapp 30cm breit
Ich habe 78 Maschen angeschlagen und mit diesen Nadeln Stärke 4,5* gestrickt

Die mit * gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate Links. Kommt über einen solchen Link ein Einkauf zustande, werde ich mit einer Provision beteiligt. Für Dich entstehen dabei keine Mehrkosten. Wo, wann und wie Du ein Produkt kaufst, bleibt natürlich Dir überlassen. Ich habe meine Wolle und Nadeln hier in Flensburg bei der "Wollsucht" gekauft. Da geht es mir bei Wolle nicht anders als bei Stoff. Ich muss einfach fühlen und Farben in natura sehen. Außerdem kommt in so einem Fachgeschäft die Beratung nicht zu kurz- was ja gerade für mich als Anfänger wichtig ist.

Und, wann habt Ihr das letzte Mal etwas Neues ausprobiert? Eine neue Handarbeit oder vielleicht ein ganz anderes Hobby? Wart ihr auch so begeistert- oder bliebt es nur bei der Erfahrung und es hat sich gezeigt, dass es keine neue Liebe wird? 
Ich bin gespannt.





Freitag, 15. November 2019

Das Schneiderherz Bügel-Ei


Herzlichen Dank für die rege Nachfrage!

Alle Bügel-Eier sind verkauft- aber neue Eier schon in Arbeit.
Wer keines erwischt hat, muss also nicht traurig sein- die neue Chance kommt recht bald.

Bügeleier von Schneiderherz im Shop





Ich bitte um Verständnis, dass ich keine Bügeleier reserviere und auch keine Bügeleier auf Bestellung anfertige. 

Dienstag, 12. November 2019

Nadelparkplatz 'New Edition'

Vor knapp einem Jahr habe ich hier auf dem Blog mein Nadelkissen für Nähmaschinennadeln vorgestellt. Ich bin ganz begeistert, wie viele sich seither mit Hilfe meiner Plottervorlage so einen praktischen Steckplatz genäht haben. Unter dem Hashtag #nadelparkplatz kann man bei Instagram jede Menge toller Umsetzungen bewundern.

Zeit für eine Optimierung


Da sich bei mir im Nähalltag aber nun herausgestellt hat, dass eine ganz wichtige Maschinennadel keinen Platz auf dem Kissen hat, wurde es Zeit für eine kleine Überarbeitung der Plottervorlage. Ich habe nämlch die Vorzüge der Topstitchnadel* kennengelernt. Im Beitrag "Besser spät als nie- endlich eine Hip-Bag" könnt Ihr sehen, wie schön Absteppnähte damit gelingen.
Also habe ich die Spalte der Ledernadel ausgetauscht- die nutzt man nämlich eher selten und wenn, dann ist sie mit ihrer Klingenpitze wirklich gut von den anderen Nadeln zu unterscheiden. Und weil ich es beim Entgittern fast nie geschaft habe, die i Punkte zu erhalten, habe ich auch gleich die Schrift der Plottdatei optimiert.

Nadelparkplatz New Edition

 

Jede Nadelsorte findet einen Steckplatz - eindeutig beschriftet- nach Art und Stärke. Die normale Stecknadel markiert übrigens, welche Nadel sich gerade in der Maschine befindet. So muss man nicht mehr grübeln, ob die Nähmaschine gerade mit einer Universalnadel bestückt ist - oder doch noch mit der Jerseynadel.



Für alle Plotterbesitzer habe ich die Datei in .studio3 Format als Gratis-Download. Ich bitte Euch, die Datei nicht ohne meine Zustimmung weiter zu geben- Ihr könnt ja enfach auf den Blogbeitrag hier verweisen, wenn Euch jemand danach fragt ;)
Es lohnt sich bei diesem Projekt übrigens, gleich in Serie zu gehen, denn das Ganze ist auch eine feine Geschenkidee für nähbegeisterte Freundinnen.

Download bei Dropbox HIER


Ich arbeite ja schon eine ganze Weile mit dem kleinen Plotter Portrait von Silhouette- für mich von Größe und Leistungsumfang völlig ausreichend. Mittlerweile gibt es eine aktuellere Variante mit ein paar praktischen Funktionen mehr- den Schneidplotter Portrait 2* 

Transferpresse


Vor einigen Monaten ist dann übrigens auch noch eine Transferpresse bei mir eingezogen. Ich habe mich für die HappyPress 2.1 * entschieden und ich frage mich wirklich, warum ich das nicht schon viel früher getan habe. Das Aufbringen von Plottmotiven geht so schnell und vor allem auch mit hervorragender Haltbarkeit. Außerdem hilft mir die Presse beim Fixieren von Einlage auf Kleinteilen.

Ein Plotter und die praktische Presse sind wirklich eine feine Sache bei der Umsetzung kreativer Ideen. Wenn Ihr noch keinen Schneidplotter habt oder Ihr Euch vielleicht noch mit dem Bügeleisen beim Aufbringen der Motive quält- vielleicht wären das ja tolle Weihnachtswünsche...

Die mit * gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate Links. Kommt über einen solchen Link ein Einkauf zustande, werde ich mit einer Provision beteiligt. Für Dich entstehen dabei keine Mehrkosten. Wo, wann und wie Du ein Produkt kaufst, bleibt natürlich Dir überlassen.




Viel Freude mit meinem PlotterFreebie. Es freut mich, wenn Ihr diesen Beitrag bei Pinterest pinnt. Wenn Ihr Eure fertigen Nadelkissen bei Insta zeigt, dann nutzt doch gern den #nadelparkplatz- da finde ich sie dann schnell und kann sie bewundern.

Herzlich




Dienstag, 8. Oktober 2019

Plotterfreebie für einen vielseitigen Geschenkrahmen

Schenken ist nicht immer leicht. Im Idealfall hat der zu Beschenkende einen Herzenswunsch und man wird einfach zum Wunscherfüller. Dann ist man fein raus, besorgt oder bastelt ein Geschenk und kann sich entspannt zurücklehnen.

Wunschlos glücklich?


Leider überwiegt in der heutigen Zeit aber gerne der ratlose Blick und die Antwort, man habe ja schon alles und man wisse gar nicht recht, was man sich wünschen solle. So landet man am Ende dann bei Bargeld (um auf einen großen Wunsch zu sparen) oder bei einem Gutschein (um sich bei Bedarf dann mal was Nettes zu kaufen)

Gutschein oder Geldgeschenk


Ich finde beides wenig spannend, wenn man es "pur" überreicht und so versuche ich immer, das Ganze mit ein wenig kreativer und origineller Verpackung aufzuwerten.
Mein letztes Werk war nun ein dekorierter 3-D Bilderrahmen vom Möbelschweden. Ich hatte die Idee dazu im Netz gesehen und fand sie wirklich witzig und vor allem unendlich vielseitig.

Ribba Rahmen DIY Idee Plotter

Im Notfall Scheibe einschlagen!


Ich habe eine Grafik gemacht und dann je eine Plotterdatei für die schwarze und für die rote Klebefolie erstellt. Nach dem Ausplotten wurde einfach die Scheibe eines tiefen 23x23 cm Ribba-Rahmens von Ikea damit beklebt.
Fertig ist der Geschenkrahmen, der ganz nach Belieben gefüllt werden kann. Zunächst dekoriert man die Rückwand mit dem passenden Thema. Damit es für diesen Beitrag auch zu meinem Schneiderherz passt, habe ich einen Schnittbogen kopiert und ausgeschnitten und anschließend mit ein wenig Nähkram aufgefüllt. Fertig ist die originelle Verpackung für einen Stoffladengutschein oder schnödes Bargeld.

Befüllen Ribba Rahmen DIY Geschenk

Natürlich sind beim Dekorieren und Füllen keine Grenzen gesetzt. Wer mir bei Instagram folgt, hat vielleicht in der Story die Füllung für Golfer gesehen. Dafür hatte ich als Rückwand Rasen auf Fotopapier gedruckt und dann den Rahmen mit Tees befüllt...
Für Weltenbummler bietet sich eine gedruckte Landkarte an und als Füllung vielleicht ein Kofferanhänger, Fremdwährung und anderer Reisekleinkram – für Prüflinge hilft vielleicht eine Formelsammlung und jede Menge Süßkram als Nervennahrung...

Die Möglichkeiten sind schier endlos

 

Vielleicht habt ihr ja nun auch Lust, so einen Notfall-Rahmen zu basteln. Deshalb gibt es die Plotterdatei als Geschenk für alle Kreativlinge unter Euch, die einen Plotter haben.
In dem Dateiordner findet Ihr zwei .studio3 Dateien für den Silhouette Plotter und dann noch ein svg., wenn Ihr Euch ein anderes Format machen wollt.
Wie immer gilt: Verwendung der Vorlagen nur für private Zwecke. Bitte die Dateien nicht direkt weitergeben, sondern auf meinen Blogbeitrag hier verweisen. Dankeschön :)

FREEBIE Datei download


Ich freue mich über Euer Feedback und auf Euren #notfallribba

Verwandle einen Ribba Rahmen in eine coole Geschenkbox mit diesem Plotter Freebie "Notfall"

Ich arbeite ja schon einige Jahre mit dem kleinen Plotter Portrait von Silhouette- für mich von Größe und Leistungsumfang völlig ausreichend. Mittlerweile gibt es eine aktuellere Variante mit ein paar praktischen Funktionen mehr- den Silhouette Portrait 2* 
Ein Plotter ist wirklich eine feine Sache für jede Menge kreativer Ideen. Wenn Ihr noch keinen habt und Euch jemand fragen sollte, was ihr Euch denn wünscht, wäre DAS vielleicht eine schöne Idee... ;)

Die mit * gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate Links. Kommt über einen solchen Link ein Einkauf zustande, werde ich mit einer Provision beteiligt. Für Dich entstehen dabei keine Mehrkosten. Wo, wann und wie Du ein Produkt kaufst, bleibt natürlich Dir überlassen.


 



Dieser Beitrag ist verlinkt bei den DIY Linkpartys Creadienstag und Handmade on Tuesday

Dienstag, 1. Oktober 2019

Capsule Wardrobe. Das Nähbuch

Der EMF Verlag hat mir ein Rezensionsexemplar des Buches zur Verfügung gestellt.

„Eine Capsule Wardrobe ist eine Garderobe, bestehend aus wenigen Kleidungsstücken, die harmonisch zueinander passen und (fast) alle untereinander kombinierbar sind.“

Das was Henrike Domin alias Hilli Hiltrud in diesem einen Satz beschreibt, bringt sie dem Leser in Ihrem Buch „Capsule Wardrobe. Das Nähbuch“ Schritt für Schritt näher. Dabei nutzt sie die Idee einer geplanten Garderobe, um ein Nähbuch zu schaffen, mit dessen Hilfe besonders Nähanfänger nicht mehr am schieren Überangebot des Schnittmustermarktes verzweifeln müssen.

Planlos nähen schafft Frust.


Jeder kennt bestimmt die genähten Schrankleichen, die nie getragen werden, weil sie auf Grund von Farbe/Muster oder Schnitt einfach nicht mit dem Rest des Schrankes harmonieren. Ist der Schrank voll mit Einzelstücken, ist der Frust bei der täglichen Outfitwahl vorprogrammiert
Mit Hilfe des Buches kann man nun Lieblingsfarben ergründen und sich ein kleines Konzept erstellen. Dabei bleibt die Planung angenehm überschaubar und macht keine komplizierte Wissenschaft daraus. Kleiung nähen soll Spaß machen und gerade Anfänger sollten mit einer gewissen Leichtigkeit starten dürfen. Und dafür bieten sich dann auch die 9 Kleidungsstücke und eine raffinierte Tasche des Buches an. Sie warten darauf genäht und danach nach Lust und Laune kombiniert zu werden.


Blick ins Buch

Basisgarderobe

 

Die Schnitte decken einen erfreulich breiten Größenbereich von 32 bis 50 ab. Sie sind allesamt schlicht gehalten und bieten damit Raum für die persönliche Note. Die Modelle zeigen sich vor allem durch die Stoffwahl und diverse Längen und Tragevarianten wandelbar.
Jedes Näh-Projekt hat eine Übersichtsseite mit Modellfoto und technischer Zeichnung. Es wird beschrieben, was man braucht und welche Varianten möglich sind. Leider fehlt eine Schnittübersicht- das hätte es gerade Anfängern leichter gemacht, sich mit den Schnittteilen zurechtzufinden. Die Schnittmusterbögen sind aber übersichtlich und klar und praktischerweise sind die Nahtzugaben schon enthalten.
Es folgt immer eine bebilderte Anleitung mit kurzen Textbeschreibungen. Hier ist es dem Medium Buch geschuldet, dass die Fotos leider recht klein sind. Trotzdem sollte die Umsetzung kein Problem sein- denn es werden keine komplizierten Nähtechniken abverlangt.

Details des Buches

Mein Fazit:


Ein wirklich schönes (Anfänger)Buch. Henrike Domin verdeutlich mit den Mustermodellen ein gut umgesetztes Konzept, denn die genähten Beispiele entsprechen dem vorher gezeigten beispielhaften Farbschema. Das hilft Einstiegern in die Thematik 'Capsule Wardrobe', weil so die Vielfalt an Kombinationsmöglichkeiten gezeigt wird.
Dazu kommt, dass die Tragefotos wirklich schön geworden sind und schon beim Blättern Lust machen, sich auch so eine Komplett-Garderobe zu nähen.


Capsule Wardrobe – Das Nähbuch*
Aus 10 Nähprojekten über 365 Outfits kombinieren: einfach und nachhaltig
Größe 32 bis 50 – Mit 3 Schnittmusterbogen
Gebundene Ausgabe: 160 Seiten
Verlag: Edition Michael Fischer / EMF Verlag; Auflage: 1. (13. August 2019)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3960934246

Die mit * gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate Links. Kommt über einen solchen Link ein Einkauf zustande, werde ich mit einer Provision beteiligt. Für Dich entstehen dabei keine Mehrkosten. Wo, wann und wie Du ein Produkt kaufst, bleibt natürlich Dir überlassen.

Schaut unbedingt auch mal auf die Homepage und den Blog von Henrike. Dort gibt es jede Menge tolle Schnittideen, Tipps und Tricks der sympatischen jungen Designerin.
➡ Hilli Hiltrud