Donnerstag, 26. Dezember 2019

Alle Jahre wieder: Freebie Silvesterdeko

 „The same procedure as last year, Miss Sophie?“ – „The same procedure as every year, James.“

In diesem Jahr ohne viele Worte- aber wirklich sehr gerne und voller Freude- stelle ich Euch wieder meine Druckvorlage für Eure Silvester-Partydeko zur Verfügung.

Druckvorlage Sillvester Wunderkerzen Glückskekse 2020

Einfach auf kräftiges Papier/Pappe drucken, aussschneiden und damit Wunderkerzen verpacken, Glückskekse verzieren, Geschenktütchen bekleben, Serviettenringe basteln oder die Tickets in der MiniVariante, als hübsche Streudeko nutzen.

Montag, 23. Dezember 2019

Frau Müller- eine wirklich handliche Handtasche

Die Handtasche ist für viele Frauen ein Must-Have, wenn sie das Haus verlassen. Sie ist modisches Accesoire- aber auch die Schatzkammer für unterwegs. Beherbergt sie doch neben Schlüssel und Geldbeutel so manches vermeintlich unentbehrliche Ding...
Einige Taschen haben fast die Größe von Reisekoffern und so kommt es, dass man gern auch mal zuviel mit sich herumschleppt und die Tasche wortwörtlich zur Last wird.

Mit kleinem Gepäck


Oftmals würde es nämlich auch reichen, wenn man wirklich nur das Nötigste mit sich herum trägt. Beim Kinobesuch, bei der kleinen Spazierrunde oder wenn man bei Freunden eingeladen ist- da reichen Geldbeutel, Schlüssel, Smartphone und vielleicht noch Taschentücher. Und die passen wunderbar in eine kleine handliche Tasche, die einem nicht schwer an der Schulter hängt.

Nicht zu groß und nicht zu klein.


Schnittmuster für kleine Taschen finden sich im Internet reichlich. Vor einiger Zeit fand man vor allem diverse Varianten der HipBag, jetzt gibts den nächsten Trend, die sogenannten Handytaschen. Manche reichen grad fürs Smartphone- andere warten mit mehr praktischem Stauraum auf, ohne riesig zu sein. Und genau so ein Tasche habe ich nun als Geschenk genäht: "Frau Müller" von Malamü.


Ich  bin mit dem Ergebnis sehr zufrieden und werde mir auf jeden Fall auch noch eine eigene Variante nähen. Die Größe finde ich genau richig, wenn man "unbelastet" unterwegs sein möchte.
Frau Müller ist ca. 20cm hoch, 12cm breit und 5cm tief und damit kann man grad noch gnädig sein, wenn der Gatte fragt, ob man vielleicht noch Platz für seinen Schlüssel hätte...


Ich habe das Täschchen aus schwarzblauem, leichten Denim genäht und eine Vortasche zugefügt, die ich mit einem geplotteten Anker verziert habe. Das Innenfutter ist nachhaltig aus einem Herrenhemd genäht und so gab es auch gleich eine praktische Mini-Innentasche aus der Brusttasche des Hemdes. Bei der Verstärkung habe ich das erste mal mit kaschiertem Schaumstoff gearbeitet und ich muss sagen: Geiles Zeug! Dafür musste ich zwar die geplante Paspel streichen (das wäre einfach zu dick an den Nähten geworden)- aber das leichte Volumen und die Griffigkeit sind toll.

Das praktische und erfreulich preiswerte Material findet Ihr hier:
Kaschierter Schaumstoff mit Jersey Stärke 5mm*
Es gibt das Material auch in einer Stärke 3mm HIER*

Die mit * gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate Links. Kommt über einen solchen Link ein Einkauf zustande, werde ich mit einer Provision beteiligt. Für Dich entstehen dabei keine Mehrkosten. Wo, wann und wie Du ein Produkt kaufst, bleibt natürlich Dir überlassen. 

Als nächstes möchte ich mit dem Schaumstoff übrigens so ein prakisches Kramtäschchen für Nähzubehör nähen, wie es HIER in den Videos gezeigt wird: Kleine Kramtasche und Große Henkel-Kramtasche
Aber das ist nur ein Projekt auf meiner "Nähvergnügen 2020" Liste. Diese Liste möchte ich zwischen den Tagen ein wenig füllen, damit ich dann in ein kreatives, frisches Jahr starten kann. 

Hast Du schon Nähpläne geschmiedet für 2020- oder willst auch Du die Ruhe nach den Festtagen dafür nutzen?! 


Freitag, 20. Dezember 2019

Geschenke verpacken- nachhaltig

Werbung

Auch in diesem Jahr bin ich wieder Teil des Bernina Adventskalenders. Ganz im Zeichen der Zeit, steht er diesmal unter dem Motto "Nachhaltigkeit" und hinter jedem Türchen verbirgt sich eine schöne Geschenkidee oder ein Tipp, mit dem man das Weihnachtsfest etwas nachhaltiger gestalten kann.

Adventskalender für weniger Müll


Heute öffnet sich mein Türchen und ich habe für Euch ein Tutorial mitgebracht, das hilft, Geschenke zu verpacken, ohne dass sich nach dem Fest ein riesiger Papiermüll-Berg auftürmt, wie bei Loriots legendärer Familie Hoppenstedt.

Geschenkbeutel aus Stoff


https://blog.bernina.com/de/2019/12/adventskalender-2019-das-20-tuerchen/


Schaut also unbedingt auf dem Bernina-Blog vorbei- solche Beutel sind nämlich mit ein paar simplen Tricks ganz fix genäht. Und ein wenig Zeit bis Heilig Abend ist ja noch. Außerdem ist das Verpacken dann eine herrlich schnelle Sache: Beutel auf-Geschenk hinein-zuziehen-fertig.
Nach Weihnachten lässt sich so eine Verpackung klein zusammenfalten und verstauen und kann dann in den nächsten Jahren immer wieder verwendet werden.

Weihnachtsstress ade!








Donnerstag, 12. Dezember 2019

Neue Kombipartner im Kleiderschrank

Es wird wirklich Zeit, dass ich Euch mal wieder selbstgenähte Garderobe zeige. Ich bin ja nun schon eine ganze Weile nicht mehr so produktiv, was das Klamotten nähen angeht. Das liegt zum einen daran, dass im Schrank eigentlich genug hängt- zum anderen jedoch auch daran, dass Nähen aktuell nicht unbedingt meine Lieblingsbeschäftigung ist. Stricken, Kochen, Basteln und so vieles anderes beschäftigt die Hände und der Kopf ist voll mit Ideen und Projekten rund ums traute Heim.
Trotzdem gibt es einen üppigen Projektstapel im Nähzimmer und zwei Teile sind nun abgehakt und ich habe sie fix mal angezogen und Bilder für Euch gemacht.

Hose Quin


Meine neue superbequeme Stretchröhre ist auf dem Nähdeernswochenende entstanden. Den Schnitt hatte ich schon einmal genäht und hier gezeigt: KLICK . Ich trage diese Hose wirklich super gern. Sie hat einen Gummibund und praktische Taschen. Außerdem nur einen Fake-Reißer - was das Nähen schön unkompliziert macht. Die neue, tiefschwarze Variante, ist aus einem etwas griffigeren Stoff und gefällt mir nochmals besser.

Details Strtchhose Quin Schnittquelle

Basic-Shirt


Auch beim Shirt bin ich Wiederholungstäter. Mein Wohlfühlshirt wird wohl noch in etlichen Versionen einziehen. Diesmal gab es Ringel und auch hier macht die schöne Schulterpartie wieder den Reiz des schlichten Oberteiles aus. Mit der kurzen, kastigen Länge ist es eher als Shirt zu meinen Marlenehosen gedacht- doch ich finde hier Kombi mit dem Strickmantel passt es auch zur engen Hose. Vielleicht ein gutes Beispiel für Capsule Wardrobe und die Vielseitigkeit von schlichten Teilen.

Ringel-Shirt Details

Zur Hose: 
Stoff: Stretch von Zuleeg (gekauft beim Werksverkauf vor Ort in Helmbrechts)

Zum Shirt:
Schnittmuster: Modell 101 aus der "Lust auf Handarbeiten"  05/2016 in Gr. 38
Ringeljersey: Gekauft bei Jippel Flensburg

Shirtmantel:
Schnittmuster: ZsaZsa von Susalabim (Gr.38 ohne Rückenabnäher)
Baumwolljersey gekauft auf dem Stoffmarkt 

Ich bin übrigens 178cm groß... ;)

So, und nun werde ich mal sehen, welchen Punkt auf meiner vorweihnachtlichen To-Do-Liste ich als nächstes abhake. Die Liste ist zum Glück nicht erschreckend lang- wir haben beschlossen, kein Tamtam zu machen. Sogar das Weihnachtsbaum kaufen fällt dieses Jahr aus- ich habe mir tatsächlich den Metallbaum von IB Laursen gekauft, den ich auf der letzten Formland-Messe in DK so toll fand und werde ihn dezent begrünen und dekorieren. Mal sehen, wie mir Weihnachten ohne echten Baum so gefällt...

Also, genießt die Adventstage und denkt immer dran: 
Es ist Weihnachten- kein Wettbewerb!




Dienstag, 10. Dezember 2019

Nähkalender 2020 - Druckvorlage für Euch

Das Jahr neigt sich dem Ende und es wird wieder Zeit für kleine Blogtraditionen bei Schneiderherz...
Den Beginn macht heute mein "Näh-Dich-Glücklich-Kalender". Ich habe dabei auf Bewährtes zurückgegriffen und Euch die schlichte Druckvorlage einfach für das Jahr 2020 angepasst. Jede Seite bietet eine Monatsübersicht mit Platz für Einträge und am Rand gibt es eine Notizspalte, in der Ihr Eure spontanen Nähideen sammeln könnt.

Nähkalender


Kalender Nähen 2020

Wie immer ist der Kalender schneiderherztypisch unbunt, aber mit farbigen Stiften, Maskingtape & Co könnt Ihr jeder Seite eine ganz persönlich Note verleihen. Kleiner Tipp: Je mehr ihr kreativ im Kalender werkeln wollt, desto stabileres Papier solltet Ihr für die Monatsblätter verwenden. 120g/qm oder mehr bieten sich da an.