Montag, 23. Dezember 2019

Frau Müller- eine wirklich handliche Handtasche

Die Handtasche ist für viele Frauen ein Must-Have, wenn sie das Haus verlassen. Sie ist modisches Accesoire- aber auch die Schatzkammer für unterwegs. Beherbergt sie doch neben Schlüssel und Geldbeutel so manches vermeintlich unentbehrliche Ding...
Einige Taschen haben fast die Größe von Reisekoffern und so kommt es, dass man gern auch mal zuviel mit sich herumschleppt und die Tasche wortwörtlich zur Last wird.

Mit kleinem Gepäck


Oftmals würde es nämlich auch reichen, wenn man wirklich nur das Nötigste mit sich herum trägt. Beim Kinobesuch, bei der kleinen Spazierrunde oder wenn man bei Freunden eingeladen ist- da reichen Geldbeutel, Schlüssel, Smartphone und vielleicht noch Taschentücher. Und die passen wunderbar in eine kleine handliche Tasche, die einem nicht schwer an der Schulter hängt.

Nicht zu groß und nicht zu klein.


Schnittmuster für kleine Taschen finden sich im Internet reichlich. Vor einiger Zeit fand man vor allem diverse Varianten der HipBag, jetzt gibts den nächsten Trend, die sogenannten Handytaschen. Manche reichen grad fürs Smartphone- andere warten mit mehr praktischem Stauraum auf, ohne riesig zu sein. Und genau so ein Tasche habe ich nun als Geschenk genäht: "Frau Müller" von Malamü.


Ich  bin mit dem Ergebnis sehr zufrieden und werde mir auf jeden Fall auch noch eine eigene Variante nähen. Die Größe finde ich genau richig, wenn man "unbelastet" unterwegs sein möchte.
Frau Müller ist ca. 20cm hoch, 12cm breit und 5cm tief und damit kann man grad noch gnädig sein, wenn der Gatte fragt, ob man vielleicht noch Platz für seinen Schlüssel hätte...


Ich habe das Täschchen aus schwarzblauem, leichten Denim genäht und eine Vortasche zugefügt, die ich mit einem geplotteten Anker verziert habe. Das Innenfutter ist nachhaltig aus einem Herrenhemd genäht und so gab es auch gleich eine praktische Mini-Innentasche aus der Brusttasche des Hemdes. Bei der Verstärkung habe ich das erste mal mit kaschiertem Schaumstoff gearbeitet und ich muss sagen: Geiles Zeug! Dafür musste ich zwar die geplante Paspel streichen (das wäre einfach zu dick an den Nähten geworden)- aber das leichte Volumen und die Griffigkeit sind toll.

Das praktische und erfreulich preiswerte Material findet Ihr hier:
Kaschierter Schaumstoff mit Jersey Stärke 5mm*
Es gibt das Material auch in einer Stärke 3mm HIER*

Die mit * gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate Links. Kommt über einen solchen Link ein Einkauf zustande, werde ich mit einer Provision beteiligt. Für Dich entstehen dabei keine Mehrkosten. Wo, wann und wie Du ein Produkt kaufst, bleibt natürlich Dir überlassen. 

Als nächstes möchte ich mit dem Schaumstoff übrigens so ein prakisches Kramtäschchen für Nähzubehör nähen, wie es HIER in den Videos gezeigt wird: Kleine Kramtasche und Große Henkel-Kramtasche
Aber das ist nur ein Projekt auf meiner "Nähvergnügen 2020" Liste. Diese Liste möchte ich zwischen den Tagen ein wenig füllen, damit ich dann in ein kreatives, frisches Jahr starten kann. 

Hast Du schon Nähpläne geschmiedet für 2020- oder willst auch Du die Ruhe nach den Festtagen dafür nutzen?! 


Kommentare:

  1. Wenn man einmal mit dem kaschierten Schaumstoff angefangen hat! Nur Paspel geht nicht immer (obwohl ich es heute mit Paspel um Rundungen mit Schaumstoff geschafft habe).
    Taschen werden einfach schöner und auch die Polsterung ist genial.
    Da bin ich nun ja gespannt, welche Projekte folgen werden.
    Liebe Grüße und frohe Weihnachten!
    Ines

    AntwortenLöschen
  2. Die wäre mir in der Tat zu klein. Aber so eine ähnliche habe ich gerade für meinen Vater genäht. Da hätte ich ein Schnittmuster gut gebrauchen können. Habe mich nämlich ein bisschen gequält.

    Gruß Marion

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Ute, ein sehr schönes Täschlein, könnte ich heute gut gebrauchen, da es gleich ins Theater nach Hamburg geht. Den Schaumstoff, in beiden Stärken, habe ich schon mehrfach für Taschen, Täschlein und Utensilos vernäht und bin immer wieder begeistert, wie standfest und doch leicht die Teile werden. Ist übrigens preislich eine gute Alternative zu Soft and Stable von byAnnie. Alles Gute und frohe Feiertage.
    Mira

    AntwortenLöschen
  4. kann man den Schaumstoff aufbügeln, oder wird er nur in den Nähten mitgefasst?

    AntwortenLöschen
  5. Oh die Tasche ist wunderbar....seitdem ich ein neues Handy habe - brauche ich unbedingt so eine praktische Tasche. Deine künftigen Nähprojekte sind klasse, habe bereits 2 dieser Kramtäschen, eins für Fernbedienungen und eins für meine Lesebrillen....die immer überall herumfliegen. Dir ein wunderbares 2020 :)

    VG Karin

    AntwortenLöschen

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von google