Sonntag, 4. November 2018

Tasche Dany von Machwerk

Ich habe eine neue Tasche fertig.
Endlich, kann ich nur sagen, denn die Tasche lag ein Jahr zugeschnitten herum und wartete auf Vollendung. Letzte Woche war es dann endlich soweit und ich habe sie mir auf dem Nähdeerns-Nähwochenende vorgeknöpft. Mit der ausführlichen Bilderanleitung von Frau Machwerk auf dem iPad ging das Nähen wirklich gut von der Hand. Wie bei Machwerk gewohnt, führen einen die Fotos Schritt für Schritt sicher Richtung Ziel. Als ich den Boden einsetzte, hakte es allerdings etwas, denn mein Vorderteil war irgendwie ein gutes Stück zu groß. Irgendwo musste sich bei mir ein Fehler eingeschlichen haben, als ich die seitlichen Reißertaschen genäht habe.
Wenn ich noch eine Dany nähe, werde ich der Sache auf den Grund gehen. Bei dieser Tasche habe ich die Mehrweite jetzt beherzt auf der Gesamtstrecke verteilt und die leichte Wölbnung unten fällt  im Tragealltag nicht weiter auf.

Tasche Dany mit Ankermotiv Ansichten

Meine Dany ist sehr schlicht- ich habe auf die extra Riegel über den offenen Außentaschen verzichtet und einzige Zierde ist das Ankermotiv auf der Vorderseite.
Eigentlich hatte ich dort ein Siebdruckmotiv vorgesehen. Doch nach dem Drucken zeigte sich, dass das relativ filigrane Bild völlig im groben Stoff verschwand. Da hätte ich schon in Weiß drucken müssen, damit es sichbar würde, doch so auffällig wollte ich es dann auch wieder nicht...

Maritimes Plottermotiv


Ich hatte im Vorrat noch einige Plottermotive und so bekam das neu zugeschnittene Vorderteil einen Anker aufgebügelt. In Samtoptik aus Flockfolie wäre vielleicht noch netter gewesen, aber auch mit der matten Flexfolie bin ich zufrieden.

Detail Tasche Dany Anker Plottmotiv und Metallteile

Dany ist wirklich ein tolles Taschenmodell. Ich mag die vielen Taschen und die beiden seitlichen Reißertaschen bieten sogar die Möglichkeit, sich eine Mufftasche zu nähen.
Mal sehen, ob ich bei der nächsten einfach weichen Plüsch als Taschenfutter nehme- dann kann man beim Einkaufsbummel die Tasche auch mal vorm Bauch tragen und die Hände weich und warm vergraben.

Tasche Dany von Machwerk Details der Reißertaschen

Das einzige was zu meinem Taschenglück jetzt noch fehlt, ist ein Schieber, um den Träger verstellen zu können. Der war in "Gunmetal" grad nicht lieferbar, aber er ist ja auch nachträglich einfach anzubringen.

Wenn ihr noch mehr schöne Versionen der vielseitigen Tasche sehen wollt, dann bemüht einfach mal die Google Bildersuche. Da ist wirklich für jeden Geschmack etwas dabei.

Und, was für Taschen mögt Ihr so? Gerne auch eine mit vielen Extrataschen und Innenfächern, um alles einigermaßen geordnet zu verstauen? Oder seid Ihr eher der Typ: Hauptsache groß und einfach alles rein?!






Meine Materialquellen zu Eurer Information:

Schnittmuster: Tasche Dany gekauft bei Machwerk
Stoff: Gut abgelagerter Polsterstoff, den ich noch vom Wohnwagenpolster nähen übrig hatte - gekauft bei Stoff & Stil
Reißer in der Farbe "Gunmetal": gekauft bei Wittsich
Metallteile Gunmetall: Gekauft bei Snaply

Kommentare:

  1. Die ist echt hübsch geworden, Ute! Der Schnitt liegt hier ja auch schon länger und da meine Taschen-Sucht nicht kleiner wird... Wer weiß��

    Liebe Grüße Svenja

    AntwortenLöschen
  2. Die Tasche zur Klamotte- das kenne ich ja. Aber dass die Dany zu eurem Wohnwagen passt, das ist ziemlich neu. :)
    Aber sie passt vor allem gut zu dir, farblich, stilistisch und überhaupt.
    Ich hoffe du liebst die Form und die praktische Aufteilung genauso wie ich.
    Möge sie dich lange begleiten!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh ja- die Form ist klasse. Die Aufteilung ist auch super, die nächste bekommt innen dann aber noch ne Reißertasche und die Steckfächer werden tiefer :)
      Und dann vielleicht wirklich Plüschfutter in die Vortasche. Die Vorstellung einer Mufftasche ist zu toll :)

      Löschen

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von google