Mittwoch, 1. Juli 2020

Ausnahmsweise Blumen- mein neuer Hot Summer Dress

Der Sommer ist da und mit den steigenden Temperaturen fällt die Wahl der Garderobe meist auf "fluffige" Klamotten. Nichts soll einengen oder unnötig aufwärmen und daher stehen bei mir aktuell lockeres Leinen, leichte Jerseyröcke oder auch mal wieder die Rockbüx hoch im Kurs. Mit luftigen Sommerkleidern hingegen bin ich nicht so reich gesegnet. Da wäre das "Kleine Schwarze", aber das ist schnell mal zu schick für Alltag inkl. Hunderunde.

Sommerkleider


Schon im Jahr 2017 hatte ich mir jedoch einen "Hot Summer Dress" nach dem Schnittmuster von Schneidernmeistern genäht.  In Dunkelblau aus einem schwer fallenden, weichen Viskosestoff. Ein simples Schlupfkleid, in der Taille schön locker und mit dem abgerundeten Saum die Beine luftig umspielend. Kappnähte vorne und hinten lockern die schlichte Schnittführung auf. Seltsamerweise hat es das Kleid nie in den Blog geschafft- obwohl ich es im Sommer wirklich sehr gern und häufig trage.
Doch meine Version 2020 möchte ich Euch heute zeigen:



Blumenwiese


Wie Ihr sehen könnt, habe ich für das Kleid einen für mich doch eher ungewöhnlichen Stoff ausgesucht.  Blütenranken in Offwhite auf einem schönen Dunkelblau- eine glatte hochwertige Baumwolle, die dafür sorgt, dass das Kleid nicht knüllt und lumpig fällt und auch nichts durchscheint.
Ich habe die Saumlänge angepasst, der Schnitt sieht eigentlich Vokuhila* vor, aber das ist nicht so meins. Außerdem habe ich im Rücken zwei Abnäher eingefügt und den Auschnitt mit einem Beleg verarbeitet. *vorne kurz hinten lang


Im Kleiderschrank fand sich übrigens noch ein passendes Jäckchen - perfekt, wenn der nordische Sommerwind mal wieder auffrischt.

Ich bin wirklich sehr zufrieden mit meinem Sommerkleid. Es ist wunderbar für warme Tage und umspielt die Taille so locker, dass ein zusätzliches Sahneeis nicht direkt ins Auge fällt. Übrigens: Auch wenn ich das Motiv des Stoffes wirklich gerne mag, Muster wird trotzdem die Ausnahme bleiben. Über viele Jahre habe ich einfach eine zu große Uni-Liebe entwickelt...

Mit diesem Beitrag reihe ich mich beim MeMadeMittwoch ein- mal sehen, womit die anderen Selberschneider ihre Sommergarderobe aufgestockt haben.

Bleibt gesund und kreativ!

Nachtrag: 
Ihr findet jetzt auf dem Bernina Blog auch einen Beitrag von mir, in dem ich zeige, wie ich die dekorative Kappnaht in der hinteren und vorderen Mitte genäht habe: Kappnaht bei leichten Stoffen

Kommentare:

  1. Oh ja, geradezu opulent gemustert ;-) Ich finds prima und danke für die Erinnerung an das Schnittmuster, das liegt hier auch noch auf der Festplatte...
    LG von Jule

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich mag es auch - einfach sommerlich. Und ja, ist super, wenn man sich auch mal wieder auf bewährte Schnitte aus dem Bestand besinnt. Ich werde demnächst auch mal meine Festplatte sichten, um zu schauen, was dort noch wartet.

      Löschen
  2. 'Bunt' steht Dir gut! Ich mag den Schnitt auch sehr.
    LG
    Christine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, Hot Summer hat genau die Dosis Weite, dass es nicht nach Sack aussieht- das mag ich besonders.

      Löschen
  3. Ein sehr schönes Kleid und genau die richtige Dosis "bunt".
    LG Annette

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. :) Ja, blau ist ja eh mein Bunt und da schadet ausnahmsweise Blümchen auch nicht mehr

      Löschen
  4. Für Deine Verhältnisse ja geradezu ein wildes Muster ;) Es steht Dir ausgezeichnet und vom Stil und der Schnittführung bist Du Dir sehr treu geblieben. Einfach ein wunderbares Sommerteil!
    Liebe Grüße
    Ina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke schön! Und ja- ich bin mustermäßig so richtig eskaliert *ggg*

      Löschen
  5. Ein wunderbares Sommerkleid! Durch die Abnäher im Rücken sitzt es perfekt, das sollte ich mir für diesen Schnitt merken. Gerade bei einem Hohlkreuz ... Und so wild geblümt steht dir gut ;)
    Liebe Grüße von Doro

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, die Abnäher waren hier dringend nötig. Meine erste Version aus schwerer Viskose brauchte die nicht, weil die einfach fließender fiel im Rücken. Aber die Baumwolle bauschte da jetzt etwas. :)

      Löschen
  6. Hallo ja finde auch das dir das Kleid sehr gut steht toller Stoff

    AntwortenLöschen

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von google