Freitag, 27. Oktober 2017

Leinenliebe in Grau

Darf ich vorstellen- mein neuer Alltagsbegleiter!
Meine zweite Cheyenne-Bluse- diesmal in freundlich meliertem Grau- aus einem ganz wunderbaren Leinenmischgewebe mit dezentem Glanz und leichtem Crasheffekt. Ganz unkompliziert und bequem zu tragen und dank der kombifreundlichen Farbwahl, findet sich in meinem Schrank jede Menge Wärmendes, um auch im Herbst Freude an dem Teil zu haben.


Leider kommt die Schönheit dieses Stoffes auf den Bildern gar nicht so gut zur Geltung- hier deshalb noch mal ein paar Detailbilder. Auch ein wenig zu sehen- die Innenverarbeitung der Bluse: Der Schnitt sieht überall Französische Nähte vor und stellt damit auch das Nähnerd-Herz zufrieden...


Diesmal verlief das Nähen übrigens wunderbar reibungslos (nicht wie bei meiner ersten Bluse nach dem Schnitt). Ich habe die deutsche Übersetzung der Anleitung ignoriert und mich an den SewAlong von HeyJune gehalten- inkl. der Zugaben in Inch.  Bisher hat es mich ja nie gestört, dass meine Bernina Aurora 440 nur cm Markierungen hat- aber diesmal wären Inch-Werte sehr hilfreich gewesen. Ist jetzt aber kein Grund, dafür extra eine neue Stichplatte zu kaufen- die nächste Maschine solllte das aber von Haus aus mitbringen...


Und nun geht es ganz fix zu Selmin. Denn zu meinem Glück ist GRAU die Monatsfarbe der Tweed & Greet - Aktion #12coloursofhandmadefashion 

Ich wünsche Euch noch einen schönen Rest- Oktober.
Hier im Norden ist es übrigens merklich abgekühlt und mein nächstes NähProjekt wird auf jeden Fall etwas kuscheliger werden. Der GermanTweed liegt schon bereit.
Und- habt ihr auch Selfishsewing-Winterpläne- oder fallen die dem Weihnachtswahnsinn zum Opfer?!





Schnitt: Cheyenne Tunic gekauft bei Nähconnection
Stoff: Leinenmischgewebe von Zuleeg*


* Ich durfte mir bei der Firma Zuleeg Stoff aussuchen. Er wurde mir zu Verfügung gestellt und ich werde demnächst ein wenig mehr zu dieser wunderbaren "Nähmaschinenfutter-Quelle" erzählen... ;)

Kommentare:

  1. Das ist eine sehr schöne Bluse, die in diesem tollen Stoff sehr gut herauskommt. Ich habe mir die Stoffquelle gleich angesehen - das Sortiment ist klasse und das Preis-Leistungs-Verhältnis erstaunlich gut. Da werde ich mal alles von vorn bis hinten durchstöbern.
    LG
    Siebensachen

    AntwortenLöschen
  2. Eine schöne Bluse in bevorzugter Farbwahl, die dich hoffentlich mit dem Schnitt versöhnt hat.
    Mehr Information über Zuleeg würde mich freuen, da die Internetseite leider wenig Information über die Gewebe und die Herkunft der Rohstoffe gibt.
    LG, Bele

    AntwortenLöschen
  3. Deine Cheyenne ist toll geworden und in der Farbe ein tolles Kombiteil, auch für den Winter. Ich habe mir auch zuletzt eine Bluse nach dem Schnitt genäht, die Tunika-Variante fehlt mir noch.
    Liebe Grüße,
    Jenny

    AntwortenLöschen
  4. Deine Cheyenne ist genau mein Beuteschema, sehr gelungen.
    Liebe Grüße,
    Petra

    AntwortenLöschen
  5. ... das mit dem Beuteschema kann ich nur bestätigen, die Bluse würde auch in meine Garderobe gut passen!
    Ich habe übrigens schon häufiger den Tipp gelesen, sich zusätzliche Markierungen an der Nähmaschine mit Klebeband anzulegen. Das habe ich allerdings noch nicht selbst ausprobiert, könnte mir das aber gut vorstellen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja- so habe ich es auch gelöst- Masking Tape geht da echt gut. Blöd war hier nur, dass es so viele verschiedene Maße waren und man immer wieder messen und umkleben muss. Man kann natürlich auch mit einem Folienschreiber auf die Stichplatte zeichnen- aber da bin ich immer ein Angsthase, dass das doch abfärben und schmieren könnte.

      Löschen
  6. Sehr edel und immer wieder schön!
    Liebe Grüße von Angela

    AntwortenLöschen
  7. Diese edle Bluse gefällt mit so gut (vor allem der Stoff), daß ich sie gerne nachnähen möchte. Auf den Zuleeg-Seiten finde ich den grauen Leinenstoff nicht (Tomaten auf den Augen ?) - kannst Du mir bitte die Bestell-Nummer verraten ? Schon jetzt DANKE für Deine Mühe. Liebe Grüße von einer stillen (und immer wieder begeisterten) Leserin Deines Blogs.

    AntwortenLöschen
  8. So fein und edel, von Stoff über Nähte bis zum Knopf.
    Begeisterte Grüße, karen

    AntwortenLöschen

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von google