Donnerstag, 7. Januar 2016

Nachgereicht: Mein Silvesteroutfit

Nach Vollendung meines Weihnachtskleides habe ich es tatsächlich noch geschafft, den schwarzblauen Glitterstrick in ein Partyteil zu verwandeln
In einem Anfall von Glitzerstoff-Lust hatte ich einen Meter davon gekauft. Er überzeugte mich einfach, weil er eine tolle Farbe hat, recht dezent silbrig glitzert und sich wirklich schön anfasst (und weil an dem Tag ALLE Glitzer gekauft haben)
Die Schnittwahl fiel auf Model 126 aus der Burda 12/2012- mit rasant tiefem Ausschnitt. Mit Top drunter aber kein Problem. Ich habe Gr.38 zugeschnitten und die längere Variante der Ärmel von Model 127 genommen. Eigentlich war geplant, mir noch eine schmale schwarze Hose dazu zu nähen- aber Zeitmangel und die Tatsache, dass der schwarze Rock aus dem Fundus super dazu passte, sparte Nähstress.
Leider kommen weder Farbe, noch die schöne Haptik auf den Fotos richtig rüber...und das nächste Mal gibt es auch wieder echte Tragefotos ;)

Mein Fazit zum Schnitt: Ich werde kein Freund von Quernähten bei Jersey. Diese Quernaht sorgte in der Taille für einen komischen Wulst- so dass ich am Ende aus der Not eine Tugend machen musste. Ich nähte auf die Zugaben der Seitennähte leicht gedehntes, schmales Gummiband auf und sorgte so dafür, dass die ungewollte Falte in den gewollten verschwand. Dazu gab es noch ein Bindeband aus dem Reststoff.
Ich habe mich Silvester sehr wohl gefühlt in dem Shirt. Jedoch war ich immer wieder am Zuppeln, weil der Strick so dehnbar und weich ist, dass die Falten nie blieben, wo sie sollten. Die Ärmellänge find ich großartig- die werde ich mir für weitere Oberteilprojekte vormerken.
Das Shirt werde ich bei Gelegenheit noch mal überarbeiten- wahrscheinlich mit einem engeren und kürzerem Sattel. Mal schauen, was ich da noch zaubern kann.

Glitzerstoff: Jippel Flensburg
Schnitt Oberteil: Burda 12/2012 Model 126/127
Schnitt Rock : PatternCompany 01-209





Heute zeigen bei Rums wieder fleißige Kreative, was sie denn für sich gezaubert haben. Schaut doch mal vorbei: Rund ums Weib am Donnerstag

Kommentare:

  1. Hej Ute!
    Rein optisch ein super Teilchen! Das mit dem Zuppeln kenn ich aber auch. Schade, wenn es dann doch nicht so optimal sitzt...
    Das war echt so ein Glitzersonntag :-) Aber jetzt reichts auch erst mal mit Glitzerstoffen.
    Liebe Grüße vom Deich
    Claudia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hab noch ein dezent Glitzerndes Stöffchen mehr. Das kommt als nächstes unter die Maschine. Ich halte es aber für durchaus Alltagstauglich. Dann ist aber echt genug ;)

      Löschen
    2. Na, ich habe ja schon drei vernäht, aber du darfst gerne noch. Ich, habe nun aber genug Glitzerpullis...

      Löschen
  2. Hallo,
    schade, dass du zuppeln musstest, denn so an der Puppe sieht es einfach nur wow aus.
    lieben Gruß,
    Petra

    AntwortenLöschen
  3. Das ist super schön geworden, ich mag den Stoff!
    Liebe Grüße,
    Lee

    AntwortenLöschen
  4. Wow, damit warst du sicher der Star des Abends... das schaut klasse aus...

    LG Hunni & Nunni

    AntwortenLöschen