Dienstag, 28. April 2015

Wie kommt der Schieber an den Reißverschluss?!

Immer wieder werde ich gefragt, wie das mit Endlosreißverschlüssen denn nun funktioniert...
Auch wenn man mittlerweile eine Menge Anleitungen im Netz dazu findet, scheinen sich noch immer viele zu scheuen, die praktische Meterware zu verarbeiten.
Damit das Auffädeln des Schiebers keine nervenaufreibene Sache bleibt, hatte ich in meinem alten Blog eine kleine Fotoanleitung dazu veröffentlicht.
Heute erlaube ich mir, sie hier im Blog noch mal zu zeigen- denn sie hat nichts von ihrer Aktualität verloren.

Schieber auffädeln Endlosreißverschluss 1
 1. Reißer geschlossen einnähen, 
dabei das Ende ein Stück überstehen lassen.


Schieber auffädeln Endlosreißverschluss 2

 2. Die Zähnchen ein wenig öffnen.



Schieber auffädeln Endlosreißverschluss 3
 3. An einer Seite einige Zähne wegschneiden, 
das Band aber stehen lassen.



Schieber auffädeln Endlosreißverschluss 4
  4. Den Schieber an der unbeschnittenen Seite auffädeln.



Schieber auffädeln Endlosreißverschluss 5
 5. Dann die zweite Seite einschieben. 



Schieber auffädeln Endlosreißverschluss 6
 6. Am Bandende gut festhalten.


Schieber auffädeln Endlosreißverschluss 7
 7. Beherzt ziehen.


Schieber auffädeln Endlosreißverschluss 8
 8. Freuen!

Achtet darauf, dass die Zähne nicht versetzt auffädelt sind.
Sollte das passieren, Schieber einfach wieder abziehen und von vorne beginnen.
Und mit ein wenig Übung könnt Ihr das bald im Schlaf... ;)

Viel Spaß also mit Endlosreißern!



Verlinkt bei Creadienstag

Kommentare:

  1. Prima, dass du die "Sache mit dem Schieber" noch mal zeigst! Ich benutze solche Endlosreißverschlüsse nicht so häufig, wenn es dann aber doch mal dazu kommt, geht die Grübelei wieder los: Wiieee war das jetzt noch mal *amkopfkratz*??? Von daher macht es Sinn, sich das im Netz hin und wieder anzuschauen, irgendwann hat man's dann "intus"! :-)

    Viele Grüße,
    ClaChou

    AntwortenLöschen
  2. Allerherzliebsten Dank, denn 'DAS' fehlte mir eindeutig noch in meinem 'Naeh-Murks-Leben' !

    LG, Gerlinde

    AntwortenLöschen
  3. Schöne Anleitung! Vielen Dank!
    dann werde ich mich demnächst auch mal dran trauen...
    LG
    Marle

    AntwortenLöschen
  4. Easy Peasy klingt das!
    Jetzt müsste das eigentlich jeder schaffen. Da kann ich morgen ja nach Endlosnachschub gucken :-)
    Liebe Grüße vom Deich
    Claudia

    AntwortenLöschen
  5. Vielen Dank für die tolle Anleitung! So ähnlich mache ich das auch und nun funktioniert es prächtig! Was hat mich das früher für Nerven gekostet!

    Mir hilft es ausserdem, wenn ich mich richtig an den Tisch setze und die Arme locker auf dem Tisch aufliegen und ich dann einfädele. Irgendwie bin ich dann wohl entspannter :=))

    Liebe Grüße
    Marion

    AntwortenLöschen
  6. So habe ich das noch nie gemacht, aber vielleicht geht es so ja wirklich einfacher und macht sogar Spaß ;0) Vielen Dank fürs Teilen.
    Ganz liebe Grüße
    Kerstin

    AntwortenLöschen