Mittwoch, 17. Mai 2017

Braucht Frau ein Wickelkleid?

Es gibt Modeklassiker.
Kleidungsstücke, die augenscheinlich keine Halbwertszeit haben.
Das Wickelkleid ist eines davon.
Es soll bequem, elegant, vielseitig, schmeichelhaft und überhaupt DAS Kleid der Kleider sein- ein unentbehrliches und unkompliziertes Basicteil...

Ich bin da allerdings schon immer skeptisch gewesen: Was man wickeln muss, kann nämlich so unkompliziert gar nicht sein... Ein paar Versuche hat es in meiner Nähkariere gegeben- aber Lieblingsteile wurden weder Wickelblusen noch Wickelröcke.

Doch manchmal bin ich ein wenig Lemming und der aktuell durch die Nähwelt geisternde Hashtag mit der Frage, ob es #nocheinwickelkleid braucht, erinnerte mich an ein Schnittmuster, das ich mir schon vor längerer Zeit mal gekauft hatte: Onion 2014
Urspünglicher Plan war, das Raglan-Modell als Basis für einen Jerseymantel zu verwenden- doch Taten folgten nie.

Also warum nicht?! In Frühlingslaune kaufte ich einen blauen Jersey mit kleinen Federmuster und nähte mir das Wickelkleid.

Mode selbstgenäht Wickelkleid Sommerkleid Schnittmuster Onion 2014

Tja und was soll ich sagen?!
Braucht Frau ein Wickelkleid?
Frau vielleicht- ich nicht unbedingt...
Warum?


Das Kleid ist nett. Ich mag es und werde es auch tragen (wenn ich die leidige Schuhfrage gelöst habe und das Wetter mitspielt und meine Beine bräunt) Die Raglanärmel sind toll und der Stoff macht einfach Lust auf schönes Wetter.
Ich habe mein Kleid in Größe S genäht, Originallänge des Schnittes, nur die Ärmel habe ich einen Tick schmaler genäht und den Wickeldurchzug so gesetzt, dass die Bänder unter der Brust laufen. In der Taille gefiel mir das Bandgetüddel nämlich gar nicht. 

Nachteil Wickelkleid- man muss es wickeln

Das Kleid sitzt angenehm- aber irgendwie werde ich das Gefühl nicht los, man muss ab und an wieder etwas zurechtrücken. Die Befürchtung, dass das Rockteil aufwehen könnte, braucht man jedoch nicht zu haben- die Überlappung ist wirklich ausreichend groß.

Mein Fazit also: Ich mag Wickel-OPTIK- aber werde kein Wickelkleid- Fan.


Wickelkleid Onion 2014 aus Jersey nähen
Eine Wiederholung wird es nicht geben - ich werde demnächst lieber mal die reiche Auswahl an Fake-Wickelkleidern beäugen. Da braucht es dann keine Bänder, die kunstvoll und möglichst schmeichelhaft um den Körper gewickelt werden müssen.

Und- wie findet Ihr den Modeklassiker? Ein Muss- oder greift Ihr lieber zur Variante in WickelOPTIK- einfach weil es unkomplizierter ist?






Heute mal wieder beim MeMadeMittwoch- der Plattform für Selber-Näher-Frauen. Schaut unbedingt mal vorbei- es ist immer eine Freude zu sehen, wer so alles seine eigene Mode macht.

Kommentare:

  1. Das Wickelkleid sieht toll aus, an Dir und auch die Schuhe passen gut!
    Was Du beschreibst kenne ich allerdings von mir auch nur zu gut. Eigentlich mag ich die Idee und auch die Optik von einem Wickelkleid sehr, genäht habe ich noch keines und das gekaufte hat natürlich den Effekt, dass die Überlappung nicht ausreicht und ich bei Wind drohe im Freien zu stehen...daher ziehe ich es auch nicht oft an.
    Dazu kommt noch, dass ich eher selten Kleider trage - weswegen ich eben genau den Schnitt, den Du hier beschreibst auch noch ungenutzt im Regal liegen habe ;-) Aber wenn ich mir Dein Kleid so anschaue...sollte ich vielleicht doch mal... ;-)
    Liebe Grüße und einen schönen Mittwoch!
    SuSe

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Also, das mit dem "Im Freien stehen" brauchst Du hier nicht zu befürchten. Aber wenn Du eh nicht so der "Kleider-oft-trage-Typ" bist, dann ist so ein Wickelkleidexperiment vielleicht gewagt. Ich werde übrigens die Idee mit dem Jerseymantel nach diesem schnitt nochmal aufgreifen und ausprobieren- der ginge dann als Kombipartner zu Hose oder Rock.

      Löschen
  2. Mir geht's da wie dir, mir gefallen sie gut, trotzdem werde ich nicht so recht warm damit. Und man kann sie nicht vernünftig auf nen Kleiderbügel hängen. Ein Fake-Wickelkleid steht daher auch auf meiner langen Ideenliste.
    Deswegen oder trotzdem gefällt mir dein Kleid sehr gut, steht dir ausgezeichnet! LG Christa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hihi- das mit dem Bügel musste ich auch grade feststellen...

      Löschen
  3. Das Kleid ist sehr schön. Und ich stimme dir in allen Punkten zu.
    Ich mag Wickeloptik aber kein Wickelkleid. Was ich gar nicht leiden mag, Bindebänder die ich nach korrigieren muss. Bindebänder die stramm sitzen müssen. Ein zugenähtes Wickelkleid - ein sogenanntes Pseudowickelkleid, wo auch immer fest- und angenäht mit lockerem Bindegürtel drüber mag ich dagegen sehr.
    lg monika

    AntwortenLöschen
  4. Also mir gefällt es ausgesprochen gut!
    Liebe Grüße,
    Jenny

    AntwortenLöschen
  5. Zuallererst: ich finde deine Idee, die Bänder nach oben unter die Brust zu verlegen, genial. Das verändert die Silhouette gleich sehr und dein Kleid gefällt mir total gut ... Ansonsten mag ich Wickelkleider gern anschauen, hab noch keins genäht und werde wohl auch noch eine Weile Abstand davon nehmen. In meinem Beruf wäre es gar nicht gut, plötzlich aufgewickelt da zu stehen :)
    Liebe Grüße von Doro

    AntwortenLöschen
  6. Das Kleid ist prima und steht Dir gut. Ich bin im Team "Fakewickelkleid" und nähe immer geschlossene Röcke an das gewickelte Oberteil, das ist für mich im echten Leben praktikabler. LG Kuestensocke

    AntwortenLöschen
  7. Das Kleid ist toll, sehr hübsch anzuschauen. Gut, wenn es getragen wird, auch wenn es seine Macken hat, denn du siehst wirklich gut drin aus. Aber man kennt das ja, alle sagen, sieht gut aus, nur irgendwas stimmt halt nicht. Gegen das Gefühl kommt nix so recht an.
    Ich habe selbst noch kein Wickelkleid. Ab und zu spricht mich so ein Schnitt schon irgendwie an. Aber letztendlich glaube ich, ich würde mich nicht so recht wohlfühlen. An meiner etwas reichlicher bemessenen Oberweite rutscht sowas gern etwas unliebsam in unerwünschte Richtungen, wie ich aus Erfahrung mit diversen Wickeljäckchen weiß ...

    LG Doro

    AntwortenLöschen
  8. total schön! ich bin seit letzter Woche auch ein wickelkleidfan :-)
    lg Andrea

    AntwortenLöschen
  9. Auf den Bildern sieht das Kleid total schick aus, Stoff und Schnitt stehen Dir sehr gut! Ich finde die etwas höher gelegte Taille an Dir sehr schön, da stört das Bändel sicher weniger. Ansonsten kann ich Deine Bedenken gut verstehen: ich habe bisher auch nur Fake-Wickelkleider genäht. Und bei den Wickeljacken stört mich auch immer das Durchgezuppele der Bänder...
    LG Barbara

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hast Du einen konkreten Tipp für einen schönen FakeWickelSchnitt. Die Auswahl ist ja recht groß...

      Löschen
  10. Liebe Ute, du sprichst mir aus dem Herzen. Diese getüftelt ist auch nichts für mich, wobei ich das Kleid an dir sehr schön finde. Aber man muss sich darin selbst wohlfühlen, das ist das A und O. Aber der Stoff ist ja ein träumchen. Vielleicht kann man das wickeldings einfach zunähen zu einem Fake Wickel Teil .... LG Kirsten

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Also- einfach zunähen geht da nicht so doll, weil durchgehend. Bei Fake würde ich immer separates Rockteil vorziehen.
      Aber das Kleid hier geht auch so- es wird nur keine Wiederholung geben :)

      Löschen
  11. Ich finde Dein Kleid toll!
    Aber ich kann Dich auch verstehen, so sehr ich die Optik mag, so unsicher bin ich, ob das wohl was für mich ist, ob ich mich wohlfühlen würde, ob es mir überhaupt steht, ob mich das Gezuppel nicht nervt.
    aber ich fürchte, da müssen wir alle durch und es einfach ausprobieren, oder?
    Und dann suchen wir wahrscheinlich alle nach dem perfekten Fake-Wickelkleid-Schnittmuster ;-) vielleicht sollten wir mal einen FWS-Sew along starten?

    LG Nadi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, probieren ist immer gut- aber ich kann Dir schon sagen: Ja, das Gezuppel nervt ein wenig *ggg*

      Löschen
  12. Sehr hübsch ist dein Wickelkleid geworden.
    Ich mag die Optik von Wickelkleidern, habe aber bisher nur Fake-Wickelkleider genäht. Und dabei wird es auch bleiben, : ).
    LG von Susanne

    AntwortenLöschen
  13. Mmmh keine Ahnung. Noch besitze ih kein Wickelkleid. Aber deine Anmerkungen zum Wickelkleid kann ich schon gut nachvollziehen. Dennoch muss ich sagen, dass mir das Kleid an dir sehr gut gefällt!

    Gruß Marion

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Ute,
    ich bin überhaupt kein Fan von Wickelkleidern. Für mich sind sie irgendwie immer eine Mischung aus Morgenmantel und Omas Kittelschürze. Deshalb mag ich auch keine Fake-Wickelkleider.
    Ich finde, mit deinem hochgesetzten Bindeband hast du der Kittelschürzenoptik etwas entgegengesetzt und dein Stoff ist toll.
    Im Übrigen finde ich, es sollten endlich Käsebeine als neuer Trend ausgerufen werden!
    Lieber Gruß,
    Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Yeah- Käsebeine sind doch eigendlich Elfenbein(e), oder?!

      Löschen
  15. Vor Jahren wollte ich endlich auch ein Wickelkleid und dann war eins in der Ottobre. Getragen habe ich es gar nicht. Ich seh unmöglich darin aus. Die höhergezogene Taille hätte bestimmt geholfen, das steht mir besser.
    Du gefällst mir sehr in dem Kleid, kann mir aber vorstellen, dass das Gezuppele nervt.
    LG Judy

    AntwortenLöschen