Dienstag, 7. Oktober 2014

Untersetzer Halloween- Plotterliebe

Halloween naht...
Ich bin gar kein Fan von grell orangenem Dekokitsch und ich hänge jedes Jahr am 31. Oktober ein Schild auf, auf dem steht
"Hier kein Halloween- kommt am 31. Dezember wieder, dann ist Rummelpott* und es gibt Naschi"

Aber ein wenig Pseudogruselkram kann ja nicht schaden und so habe ich heute fix etwas gebastelt:
Untersetzer aus Filz.

Seit einiger Zeit besitze ich einen kleinen schnuckeligen Schneidplotter.
Ich liebe dieses Spielzeug und die vielen kreativen Möglichkeiten, die es bietet.
Diejenigen unter Euch, die auch einen Plotter Ihr Eigen nennen (oder jemanden kennen, der einen Plotter sein Eigen nennt...) haben vielleicht Lust, diese kleine DIY-Idee nachzuarbeiten.
Dazu nehmt Ihr nur dickeren Filz, schneidet Quadrate in der gewünschten Größe zu, umnäht sie nach Belieben mit einem Zierstich und bügelt in die Ecken ein geplottetes Motiv.
Ich habe für die Motive ganz einfach die Schriftart Evilz verwendet. Das ist ein Dingbat Font und statt Buchstaben bietet sie diese halloweenfreundlichen Bildchen. Die Silhouette Studio Software (die es gratis gibt) verwandelt Fonts ganz selbstständig in Plotterdateien- also wirklich ein fixes Projekt ohne große Vorarbeit.

Und da heute Creadienstag ist, werde ich gleich mal schauen, was für kreative Inspiration sich HIER noch so versammelt hat.

Fröhliches Werkeln!
Eure Ute



*Rummelpott 
Rummelpottlaufen ist ein in Norddeutschland und in Nordschleswig (Süd-Dänemark)verbreiteter Brauch, bei dem am frühen Silvesterabend Kinder geschminkt und verkleidet in Gruppen ... von Haustür zu Haustür gehen und charakteristische Rummelpottlieder singen oder Reime aufsagen.


Kommentare:

  1. Tolle Idee!!
    Ich verarbeite ja ständig Filz... Jetzt fehlt mir nur noch ein Plotter ;-)

    Liebe Grüße
    Tanja

    AntwortenLöschen
  2. Super - toll die Ideen die du immer hast

    Grüße
    Dagmar

    AntwortenLöschen