Freitag, 17. Juni 2016

Tutorial mit Film! Tasche mit dem Bandeinfasser nähen

Ich habe für meine Nähmaschine ja den Bandeinfasser #88* zur Verfügung gestellt bekommen.
Da ich zu den Leuten gehöre, die ein neues Spielzeug gern ausgiebig testen, stapelte sich hier auf dem Tisch schnell ein kleiner Berg Probeläppchen. Doch immer nur Testnähte ist auch blöd und so schaute ich, was meine Stoffkiste so hergibt und nähte "aus dem Bauch heraus" ein kleines Täschchen. Mit schönen Schrägbandeinfassungen und kordelverstärkten Trägern. Man kann nämlich mit dem Einfasser ganz einfach direkt eine Kordel in den Henkeln zwischenfassen.

 Kleine Tasche selber nähen mit Bernina Bandeinfasser #88 Bias Binder

Und während ich daran nähte, dachte ich: Da könntest Du doch schön mal ein kleines Tutorial für den Blog draus machen. Hmmm- für ein einfaches Fototutorial waren es dann aber doch zuviele Schritte- wollte ich doch auch zeigen, wie man den Schnitt für die Tasche selber machen kann.
Und so habe ich beschlossen, mich zu filmen, wärend ich solch eine Tasche mache.
Einfach so...
Wenn ich es nicht so spontan gemacht hätte, dann wäre es wohl nie was geworden. Also einfach los- mit dem Handy, ohne Skipt und fast als "OneTake". Vieles ist nicht optimal, aber es hat Spaß gemacht und ich kann nun aus meinen Fehlern lernen und das nächste Filmchen besser machen:
Ich muss den Ton optimieren und die Position der Kamera, ich sollte im Vorfeld nicht zuviel Kaffee trinken und nicht so oft ÄHM sagen.
Doch nun schaut einfach selbst! Am besten in Groß (es ist HD) und den Ton hoch drehen ;)

Teil 1- Das Schnittmuster


 Und hier Teil 2- Das Nähen mit dem Bandeinfasser


Und hier noch mal die Tasche, die im Film entstanden ist:

Fertige Tasche aus Video - Selbernähen Anleitung Tutorial

Ich hoffe, mein Erstlingswerk hat Euch gefallen und Ihr könnt trotz der leider nicht ganz optimalen Kamerapositionen und der Tonqualität mit recht lauten Nebengeräuschen etwas damit anfangen.
Habt Ihr Lust auf mehr? Was würde Euch intersessieren? Was möchtet Ihr mal gezeigt bekommen?

Ich mache gern mehr Schneiderherz "in bewegtem Bild" und traue mich dann bestimmt auch mal, mein frischgepudertes Näschen in die Kamera zu halten... ;)





*Der Bandeinfasser ist mir zwar von BerninaAG zur Verfügung gestellt worden- das Projekt und die Videos sind aber ganz auf "meinem Mist" gewachsen ;)

Kommentare:

  1. Immer gerne wieder!!! Die beiden kleinen Filme sind genau das richtige "optische Futter" für einen Nähneuling wie mich - beruhigend zu sehen, dass auch "Profis" mal der Unterfaden ausgeht, oder ein Stück Naht nicht auf Anhieb gelingt. Der Tipp mit der abgeknipsten Häkelnadel zur besseren Führung des Stoffs an kniffligen Stellen ist super!
    Den Bandeinfasser werde ich mir zwar deswegen nicht zulegen, ich habe auch nicht die passende Maschine dazu. Aber ich schaue immer gerne Anderen beim Nähen zu, besonders gerne, wenn es so schön langsam und sorgfältig zugeht.
    Vernähte Grüße
    Cornelia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für die lieben Worte!
      Macht mir Mut, so etwas in Zukunft öfter zu machen. :)

      Löschen
    2. Superschöne Anleitung und sehr angenehme Stimme {find ich wichtig}
      Super

      Löschen
  2. Herzlichen Glückwunsch zu Deinem ersten Video-Tutorial! Ich find es sehr gelungen! Deine Stimme kommt sehr sympathisch rüber und die vielen "ähm's" fallen nur Dir auf, weil m an selbst immer super-kritisch mit sich selber ist. Ich fand das Tutorial toll und sehr informativ. Und sehr kurzweilig. Schön waren die kleinen selbstironischen Kommentare, die eingeblendet wurden ;-)
    Ich bin ja auch immer für diese ganzen technischen Gadgets zu haben und ein Bandeinfasser steht ab heute mit auf meiner "Haben-wollen"-Liste.
    Viele liebe Grüße,
    Martina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja- man ist sich selber gegenüber immer sehr kritisch- vor allem, wenn man sich erst daran gewöhnen muss, die eigene Stimme SO zu hören ;)

      Freut mich auf jeden Fall sehr, dass Du das Ganze kurzweilig und informativ fandest- lieben Dank!

      Löschen
  3. Du hast ein super tolles Näh-Video Tutorial gedreht. Vielen lieben Dank dafür. Ich habe das mit den "ähm's" gar nicht mitbekommen, da ich so fasziniert von dem tollen Video war. An Rundungen habe ich mich bisher noch nicht getraut, nur Ecken kannte ich schon. Das mit der Kordel für die Henkel ist auch eine tolle Idee. Ich glaub ich werde mir den Beutel nachnähen. Brauch eh einen neuen um meine Brot-Dose und meine Kaffeekanne zu transportieren. Ich freu mich schon auf weitere Nähvideos von Dir. Vielen lieben Dank für die Arbeit, die Du Dir für uns gemacht hast.

    AntwortenLöschen
  4. Was für ein tolles Tutorial! <3

    Ganz liebe Grüße,
    Renaade

    AntwortenLöschen
  5. Gerne habe ich mir Dein Video angesehen. Ich finde es super, wenn man sieht wie das Näh-Leben in Wirklichkeit ist. Der Bandeinfasser steht auf meiner Wunschliste, auch wenn es von Bernina ein Video gibt, das von Dir ist auf jeden Fall besser. Bitte weiter so.
    Liebe Grüße
    Eva

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. noch eine Frage, welcher von den Bandeinfasser 87 oder 88 ist einfacher zu nutzen? Danke für die Rückmeldung

      Löschen
    2. Eigentlich sind beide Einfasser gleich zu nutzen. Ich bilde mir ein, dass es beim #87 mit dem Führen bis an die Bruchkante etwas leichter geht- aber trotzdem ist der #88 mein Favorit. Warum kannst Du jetzt hier nachlesen:
      http://schneiderherz.blogspot.de/2016/07/bernina-bandeinfasser-ein-vergleich-und.html

      Löschen