Donnerstag, 16. Juni 2016

Jerseyrock N°3 ist fertig- der Sommer kann weiter gehen.

Wir haben hier im Norden leider einen kleinen Wettereinbruch- es hat ordentlich Regen gegeben. Doch jetzt ist der Garten ausreichend gewässert und ich möchte den Sommer zurück...
Denn schließlich möchte ich meinen neusten Jerseyrock ausführen.

Ich hatte ja Stoff für drei Röcke gekauft und mit fest vorgenommen, ihn zügig zu verarbeiten. Ganz so fix wie gedacht, war ich nun nicht- aber ich bin mit den Ergebnissen sehr zufrieden.
Rock N°1 - in Blau mit Federmotiv
Rock N°2 - gewohnt Grau-Schwarz mit Ringeln
und nun N°3

Jersey Rock nähen floral

Diesmal in hellgau mit schönem floralen Muster. An die Saumkante habe ich eine Blende gesetzt, die gibt dem Ganzen noch einen Ticken Geradlinigkeit und ich bin damit sehr glücklich.
Der Schnitt ist der bewährte selbstgemachte in ganz leicher A-Linie.
Hier auch schon verwendet  KLICK
Zwei Nähte, Bündchen dran und säumen- fertig.

Eigentlich wollte ich meinen Rock schon gestern beim MeMadeMittwoch präsentieren - doch da ich in einem kleinen Anfall von Wagemut unter die YouTuber gehen wollte, kam so einiges dazwischen.
In erster Linie kam unser schneckenlahmes Internet dazwischen. Ich habe es immer noch nicht geschafft, die beiden Filme* hochzuladen...
Unfassbar, wenn man bedenkt, dass ich in der Stadt in einem relativ jungen Wohngebiet lebe...
Die Versatel ist Monopolist und während die Telekom im restlichen Stadtgebiet fein den Breitbandausbau vorangetrieben hat, tut sich hier NICHTS!

Doch genug geärgert...
Ich geh jetzt erst mal zu RUMS und päsentiere dort meinen neuen Rock. Mal schauen, was es heute dort an DIY zu entdecken gibt...

*Lasst Euch überraschen. Wenn es doch noch klappt, könnt Ihr mir bei einem kleinen Projekt über die Schulter schauen und ich plaudere ein wenig aus dem Nähkästchen




Kommentare:

  1. Ein wunderbarer Rock, das Muster gefällt mir sehr und erinnert mich an meinen eigenen Versuch mit Ikea-Gräserstoff in schwarz-weiß. Leider ist und bleibt es ein Dekostoff und der ist bockig und steif :( Nun hat sich aber das Muster bei mir fest gehakt und ich bekam gleich das Leuchten in den Augen, als ich Deinen Stoff sah. Wo hast du den her, wenn ich fragen darf? Auch die schwarze Kante finde ich perfekt - das definiert die Länge so schön. Liebe Grüße von Ina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Ina!
      Ja- Ikeastoffe sind teils wirklich wunderschön- aber eben manchmal nicht so "tragefreundlich"
      Meinen Jersey habe ich bei Jippel, einem tollen Stoffladen in Flensburg, gekauft. Er ist von Lillestoff/Kluntjebunt. Wenn Du das googelst, findest Du ihn bestimmt auch irgendwo online.

      Löschen
  2. Wirklich hübsch geworden! Der Stoff von Bernadette kommt so sehr gut zur Geltung! Steht dir wirklich gut!
    Alles Liebe, Andrea

    AntwortenLöschen
  3. Der Stoff ist wunderschön, wirkt sehr elegant. Den Stoff gibt es wirklich bei IKEA? Hätte ich nicht gedacht.

    LG
    Martina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nein- der Stoff ist nicht von Ikea. Ina erwähnte nur, dass sie einen optisch ähnlichen Stoff vom Möbelschweden verarbeitet hat. ;)
      Mein Jersey ist von Lillestoff.

      Löschen
  4. Den Stoff habe ich mir auch gekauft und zu einem schlichten Shirt verarbeitet :))

    Mir fällt es gerade auf, weil das Thema auch bei mir aktuell ist: Denkst Du nicht, der Rock wäre idealer, wenn er ein wenig kürzer wäre? Ich habe meine Röcke auf oft so lang getragen und irgendwann festgestellt, dass es frischer wirkt, wenn das Knie zu sehen ist.

    Liebe Grüße
    Sindy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, ich höre in der Tat öfter, dass ich lieber kürzer tragen sollte. Ich habe es testweise immer mal wieder getan (geht bei diesen Röcken ja easy- einfach Bund umklappen) und fühlte mich schlicht nicht wohl. Ich war immer am zuppeln. Ich liebe kürzere Röcke sehr- aber eben in der H/W-Saison und dann mit blickdichter Strumpfhose.

      Liebe Grüße
      Ute

      P.S. Habe gerade Deinen tollen Blogbeitrag zum "Bloggen" gelesen. Nun werde ich erst mal in Deinen alten Beiträgen stöbern. Wie schade, dass ich Dich erst entdeckt habe, als Du schon "am Ziel" angekommen bist. Aber vielleicht findest Du ja neue Themen, die Du schreibenswert findest.

      Löschen