Montag, 16. November 2015

WKSA/ Teil 1: Rückblende und Inspiration

So, diesmal bin auch auch dabei.
Etwas verspätet, weil ich erst dachte: Nö, kein Terminprojekt zu Weihnachtszeit.
Aber das Stöbern in den anderen Beiträgen hat die Lust auf ein schönes Kleid geweckt.
Ich hatte es ja im Sommer nicht geschafft, mir ein Kleid für den AbiBall meines Sohnes zu nähen KLICK - doch nun sehe ich die Chance, die Gruppendynamik des Sew-Alongs zu nutzen und tatsächlich das Weihnachtsfest im neuen Kleid zu genießen.

Weihnachtskleid Sew Along Label


Und hier die Themen für den 1. Beitrag

  • Inspiration und Rückblicke auf die Weihnachtsoutfits 2014, 2013, 2012, 2011
Gut- da bin ich raus- leider kein Rückblick meinerseits- es ist mein erster Weihnachtskleid-Sew-Along
  • Perfekt, ich weiß genau was ich nähen will und es ist schon alles da. Schnitt, Stoff, Zubehör.
Ist ernsthaft jemand schon am ersten Tag bei diesem Punkt?! Respekt!
  • Oh weh, ich habe noch keine Ahnung und verlasse mich mal auf die Inspiration der Anderen.
Eine leichte Ahnung habe ich schon- aber es schadet ja nicht, mal bei den anderen zu stöbern
  • Ich weiß genau welcher Schnitt, aber keine Ahnung was für ein Stoff passt.
Ich würde sehr gerne auf einen Stoff und Schnitt aus dem Vorrat greifen- mal schauen, ob das klappt
  • Stoff ist da, aber welchen Schnitt solch ich nur nehmen?
Ich versuche flexibel zu sein- vielleicht ein Vorteil, dass ich noch nicht 100% weiß, was ich will und mich weder auf Schnitt NOCH auf Stoff festgelegt habe.


Der erste Gedanke beim Schnittmuster, war natürlich Vogue 8873- das eigentlich im Sommer als AbiBallKleid geplant war. Mit tollem Wasserfallauschnitt und schmalem, kurzen Rock mit Hüftpassentaschen würde es sich bestimmt auch gut als Weihnachtskleid machen.


Vogue Schnittmuster V8873


Dann aber sah ich bei DodosBeads das Kleine Schwarze von Kretschmer/ Brigitte und war schockverliebt. Die Ernüchterung kam jedoch schnell, als ich feststellen musste, dass Modelfoto und Schnitt nicht übereinstimmen: Im Foto vorn eine schön formende Prinzessnaht- im Schnitt nur ein Abnäher, dazu kommt, dass die Maßtabelle fehlt. So ist es zwar toll, dass es einen Gratisschnitt zum Download gibt und diesen sogar plottertauglich in A0- aber wenn das Ganze so halbgar daherkommt, lasse ich lieber die Finger davon. Vielleicht wird ja noch nachgebessert, aber hier bei den Überlegungen kommt das Model erst mal zu den Akten. Wirklich sehr schade und enttäuschend.

Kretschmer Brigitte Gratis Schnittmuster mit Fehler


Ewig liegen habe ich schon dieses simple Kleid 7517 von Burda- eigentlich ein Sommerkleidchen, aber ich finde die Falten am Halsausschnitt wunderschön und mit Jäckchen und evtl. Unterkleid könnte es auch zu Weihnachten glänzen. Zweifel hege ich noch, weil ich mir bei U-Boot Aussschnitt nie so sicher bin, ob das wirklich die richtige Form für mich ist.

Burda Schnittmuster 7517


Und ein weiterer Schnitt von Burda viel mir beim Stöbern in die Hände- Nummer 7513
Das Kleid kommt nicht gerade festlich daher, sondern eher sportlich- aber gerade das könnte ein Pluspunkt sein. Bewegungsfreiheit, leicht lockerer Sitz und 3/4 Ärmel reizen mich schon. Zweifel kommen aber auf, weil doppelreihig nicht ganz so meins ist. Vieleicht an der Stelle ein wenig abändern?! Mal schauen...

Burda Schnittmsuter Pattern 7513

Ich werde jetzt noch ein wenig bei den anderen Teilnehmern des Sew-Along stöbern und danach eingehend meinen Stoffschrank inspizieren.
Und, wie schaut es bei Euch aus? Näht Ihr Euch dieses Jahr auch etwas Hübsches zu Weihnachten? 

Einen guten Start in die Woche




Hier findet Ihr noch mal eine Übersicht über den Zeitplan und die Themen: KLICK
Übrigens ist es kein Muss, ein Kleid im Rahmen der Aktion zu nähen- auch mit Hose, Rock oder was Ihr sonst gern zum Fest tragen wollt, könnt Ihr dabei sein.

Und hier ist die Linksammlung des 1. Tages: KLACK

Kommentare:

  1. Mir gefällt ja der Vogue-Schnitt - das würde sicher schick. Und bisher habe ich auch beim Guido-Kleid die Luft angehalten vor Bewunderung, aber als ich Deine Erklärung dazu las, bin ich auch etwas vorsichtiger...
    LG Ina

    AntwortenLöschen
  2. Das Guido-Kleid gefällt mir auf dem Foto auch so gut, aber dass der Schnitt nicht stimmen kann finde ich ganz schön frech - auch wenn er kostenlos ist. Schade!
    Das Vogue-Kleid mit Wasserfallausschnitt finde ich aber auch sehr reizvoll. Bin gespannt, wie du dich entscheidest.

    LG, Zelda

    AntwortenLöschen
  3. Wasserfall oder das letzte "in einreihig". So. Jetzt hastes. ;)
    (und nochmal extra für den Wasserfall... das Kleid ist SO toll... hach!!!!)
    LG
    Katrin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, Wasserfall...Allerdings habe ich keinen gut passenden Stoff im Vorrat :/

      Löschen
  4. Hallo Ute,

    ich finde alle Deine Kleid-Ideen toll. Da bin ich Dir also keine große Hilfe ;) Aber ich bin gespannt, wofür Du Dich entscheidest. Schön, dass Du bei WKSA dabei bist!
    Viele Grüße
    Anke

    AntwortenLöschen
  5. Den Vogue Schnitt habe ich letztes Jahr genäht. Der ist toll! Burda 7517 habe ich auch schon versucht, für mich war der Schnitt nichts. Die Falten fand ich sehr komisch. Burda 7513 finde ich aber sehr schön. Das Doppelreihige fällt ja gar nicht so auf, weil der Ausschnitt doch recht tief ist. Ich bin gespannt auf deine Wahl.
    LG Rita

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. :) Das ist ja toll- ich war natürlich gleich mal luschern :)
      Das bestärkt mich, tatsächlich diesen Schnitt zu nehmen- vor allem Deine Aussage, dass es bequem ist, freut mich. Danke auch für die Hinweise zu den Besonderheiten im Schnitt.

      Liebe Grüße
      Ute

      Löschen
  6. Du hast schöne Schnitte ausgewählt Beim ersten gefallen mir die Taschen neben dem Wasserfallausschnitt, burda 7517 ist sicherlich extrem bequem und lässt sich je nach Menge der Plätzchen anpassen. Wofür hast du dich entschieden? Ich bin gespannt. LG, Nina

    AntwortenLöschen