Mittwoch, 18. November 2015

Mein Indoor-Poncho (oder: Wie Frau Fannie wintertauglich wird)

Ich finde Ponchos toll! Aber ich mag es gar nicht, wenn es so aussieht, als hätte man sich eine Sofadecke übergeworfen. Außerdem brauche ich solch ein wärmendes Teil nicht draußen- da habe ich meist "richtige" Jacken/Mäntel an- sondern Indoor. Etwas Wärmendes um die Schulter, wenn man am Computer sitzt oder an der Nähmaschine- das liebe ich. Und so entstand mein Mini-Poncho- in praktischer Länge mit schönem Wasserfalleffekt am Auschnitt.
Heute zeige ich Euch dieses vielseitige Teil kombiniert mit meinem Kleid "Frau Fannie". Das hatte ich HIER schon einmal vorgestellt- und bisher gedacht, es wäre nicht wintertauglich.
Doch kombiniert mit meinem Kuschelcape, blickdichter Strumpfhose und Stulpen, um die 3/4 Ärmel zu verlängern- ist es mollig warm.
Winter, Du kannst kommen (und gerne auch weiße Weihnacht)!

Frau Fannie Kleid mit Poncho Nähen Diy

Mal schauen, wie die anderen Teilnehmer des "Me Made Mittwochs" sich auf kühlere Temperaturen vorbereiten: HIER sammelt sich jede Woche die bunte Vielfalt selbstgenähter Mode.

Und- was näht Ihr grad so? Kuschelmode? Geschenke für die Lieben? Oder seid Ihr beim WKSE dabei und näht Euch grad ein schickes Weihnachtskleid?





NACHTRAG: Ihr findet jetzt eine kostenfreie Anleitung für das Cape- HIER

Kommentare:

  1. Oh - wie schön - Du hast auch ein Poncho genäht! Mir gefällt Dein Kragen sehr. So ein Wasserfallkragen macht schon was her - der Hals ist nicht "nackig" und man kann auf ein Tuch/Schal verzichten. Ist Dein Cape aus Wolle? Es sieht so warm aus...
    Ich hätte Dich gerne gefragt, wie Du Dein Cape gesäumt hast. Aber es sieht fast so aus, als ob's gar nicht nötig war, zu säumen.
    Liebe Grüsse
    Milena

    AntwortenLöschen
  2. Schöne Kombination! Dein Poncho gefällt mir sehr gut. Vor allem der Wasserfallkragen und das der Poncho nicht so lang vorne ist. Mir geht es wie dir. Ich brauche auch was wärmendes für drinnen, draußen habe ich meine Jacke. Wie hast du den Poncho gemacht?
    Liebe Grüße
    Christine

    AntwortenLöschen
  3. Sehr, sehr chic. Dein Poncho gefällt mir unheimlich gut.
    Liebe Grüße
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  4. äußerst schick! Würde ich genauso auch tragen.
    Liebe Grüße, Lara

    AntwortenLöschen
  5. Oh, das ist ja eine tolle Idee, ein Poncho, der nicht so lang ist. Ja, so kann er einen beim Nähen oder wenn man vor dem Computer sitzt, schön wärmen. Hach, ich glaube, die Idee klaue ich mir. Das sieht so gut aus, zusammen mit Frau Fannie und den Stulpen.
    Liebe Grüße Epilele

    AntwortenLöschen
  6. Das sieht sehr leger und trotzdem auch elegant aus. Du hast die verschiedenen Teile optimal kombiniert. Kompliment.
    LG este

    AntwortenLöschen
  7. Sieht klasse aus! Deine Überlegungen zu Ponchos treffen ins Schwarze. Überlegst du den Schnitt zu veröffentlichen? Liebe Grüße aus Hamburg - mit feinem ersten Schnee! Hella

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da war doch noch was... Weihnachtskleid... Am liebsten nach dem neuen Schnitt Louisa Dress von Compagnie M, der demnächst rauskommen soll.

      Löschen
  8. Hallo, die Kombination ist wirklich sehr schön. Kann man den Schnitt für den Poncho künftig auch über Dawanda erwerben? IrisG

    AntwortenLöschen
  9. Hallo, sehr schön. Gibt es eine Anleitung für den schönen Poncho?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja- und die ist sogar direkt im Beitrag verlinkt... ;)

      Liebe Grüße und viel Freude bei Nachnähen!

      Löschen