Mittwoch, 25. März 2015

Schwarz ist eine Farbe - Kurzmantel aus Wollwalk

Schon oft mit Freude getragen und jetzt auch endlich mal im Blog präsentiert:
Meine neue Version des "Gundel Gaukelei" Mantels.
Die Freude am alten Mantel wurde durch die äußerst schlechte Stoffqualität getrübt- er war so schnell räudig geworden, dass ich ihn nicht mehr tragen mochte.
Doch jetzt habe ich zum Klassiker Schurwoll-Walk gegriffen und bin sehr glücklich mit dem Ergebnis. Auch wenn Frau Vau sich wärend der Entstehung mein Gejammer bezüglich falscher Saumlänge, Knopflochdramen etc. anhören musste- am Ende war dann alles gut.

Und so präsentiere ich heute zum "Me made Mittwoch" den neuen Kurzmantel, der mich jetzt durch die Übergangszeit begleitet.
Schnitt aus der Burda 12/04 Model 138 mit Anpassungen an vorderer Kante und Kragen


Fazit der Fotosession:  Funkauslöser wäre doch super, extra Licht auch...ich arbeite dran


 

Kommentare:

  1. Dafür gibt es auch ein paar Detailaufnahmen ist das ist toll. Es scheint sich um einen richtig schönen Mantel zu handeln. (Zwinker) Licht ist manchmal ein Problem, wie wahr. Aber man kann erkennen das das ein toller Mantel ist.
    lg monika
    ps. die Länge ist prima

    AntwortenLöschen
  2. Toller Mantel! Ich hoffe das er dich ganz lange begleitet.
    Liebe Grüße, Lee

    AntwortenLöschen
  3. Ach, ist der schööön ♥ Den würde ich gern im Original sehen ;0)
    Liebe Grüße
    Kerstin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ha, den hast Du schon im Original gesehen... Allerdings hatte ich ihn da gleich in die Ablage über unserem Sitz gequetscht... Aber wenn Du mal in FL bist, darfst Du gerne noch mal gucken...

      Löschen
  4. Was ich sehe, sieht sehr gut aus!
    Ich habe immer Respekt, wenn jemand einen Mantel näht.
    Liebe Grüße
    Susan

    AntwortenLöschen
  5. Sehr schicker Mantel, ich bin ganz begeistert! Der Schnitt ist super und die schönen Knöpfe sind ein tolles Detail. LG Kuestensocke

    AntwortenLöschen
  6. Tres chic ... Madame!

    Liebgruß Doreen

    AntwortenLöschen
  7. Dein "Gundel-Gaukelei"-Mantel ist wunderbar! Das ungewöhnliche Revers ist ein Highlight - schade, ich befürchte, Burda führt den Schnitt nicht mehr?
    Liebe Grüße
    Sandra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist ein Schnitt aus einem Burda Monatsheft- vielleicht findest Du es noch irgendwo gebraucht

      Löschen
  8. Ein wunderschöner, toll sitzender Walkmantel - klasse Schnitt - steht dir hervorragend! Bravo!

    AntwortenLöschen
  9. Wow, der ist wirklich wunderschön! :D

    AntwortenLöschen
  10. Dein Mantel durfte ich schon in "Echt" sehen.
    Stand dir super!!!!
    Dein Sohn übrigens auch....
    LG
    Gitta

    AntwortenLöschen
  11. Ich mag den Mantel ja total - das weißt Du ja. :)
    Allerdings kann ich mich nicht an Jammern und Wehklagen erinnern? Nur an souveränes Schneidern eines Mantels innerhalb von zwei Tagen (oder war's gar nur einer? Nee, ich meine zwei...).

    Schick siehst Du wieder aus - aber das tust Du ja immer! :)
    Liebe Grüße
    Katrin

    AntwortenLöschen
  12. Hallo,
    ich blättere mich gerade interessiert dich deinen Blog!!! Der Mantel ist soo wunderschön! Ist der Schnitt für Nähanfängerinnen geeignet??? Lieben Gruß
    Sandra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Sandra- ich habe den Mantel ungefüttert genäht- was die Sache schon erleichtert- aber so ganz "neu" solltest Du noch nicht an der Nähmaschine sein, damit es mit dem Reverskragen gut klappt.

      Löschen
  13. :O) So ganz unerfahren bin ich nicht. Beleg verstürzen z.B. kann ich schon. Was ist denn am Kragen das schwierige???
    Danke
    Sandra

    AntwortenLöschen
  14. Bei dem auffällig großen Reverkragen muss man schön auf Rollweite (- Mehrweite auf dem Oberkragen) achten, damit er nicht komisch absteht. :)

    AntwortenLöschen