Dienstag, 11. November 2014

Mystery Braid- Armband aus Wollfilz

Zum Creadienstag gibt es heute wieder ein Mini-Tutorial...
Ich zeige Euch, wie Ihr ganz einfach ein edles Armband aus Wollfilz flechten könnt.
Was auf den ersten Blick wie klassisch geflochten aussieht, zeigt auf den zweiten Blick, dass keine losen Enden vorhanden sind.


Ein Streifen Wollfilz wird in gewünschter Länge und Breite zugeschnitten und gleichmäßig eingeschnitten. An beiden Enden des Streifens bleibt ein Stück ganz- dort kommt später der Verschluss hin.
Dann geht es ans flechten und wo wir sonst lose Enden im Wechsel übereinander legen, kommt hier "Mystery Braid" ins Spiel.
Im Netz gibt es etliche Anleitung dazu- die meiner Meinung nach Beste, ist dieses Tutorial auf YouTube. Es ist zwar englischsprachig, aber zeigt ganz deutlich den Trick an der Sache.
Videoanleitung Mystery Braid bei YouTube
Dort wird zwar Leder verarbeitet, aber die Technik lässt sich problemlos auf jedes nicht fransende Material übertragen.



Nachdem das Band fertig verschlungen ist, fehlt nur noch der Verschluss.
Ich habe hier einen Druckknopf angebracht, aber Ihr könnt auch ein Knopfloch schlitzen und einen Knopf annähen.
Die einzelnen Flechtstreifen können vorm Flechten übrigens auch mit einem dekorativen Stich verziert werden oder Ihr näht noch netten Zierrat auf das fertige Armband...
Tobt Euch aus und schon habt Ihr ein nettes kleines Geschenk.


Ich wünsche Euch viel Freude beim Nacharbeiten!

Herzlich
Eure Ute


Mehr Kreatives heute wieder versammelt bei Creadienstag

Kommentare:

  1. Wow Ute!

    Danke für den tollen Tipp! Das werde ich ausprobieren. Lederreste liegen hier sogar noch rum.

    Liebe Grüße vom Deich

    Claudia

    AntwortenLöschen
  2. tolle idee !!! werd ich auch mal nachmachen ,mit filz auch sehr hübsch! LG Ute

    AntwortenLöschen
  3. Ist ja lustig. sowas habe ich schon als Teenie gebastelt :-) Lang ist´s her. Ich gehe mal Filzreste suchen :-)

    AntwortenLöschen
  4. Super Idee - so kommen die wollfilzreste zum Einsatz.
    Liebe Grüße
    Dagmar

    AntwortenLöschen
  5. Sehr schön geworden!!
    Bei mir liegen auch soviele Filzreste rum. Das muss ich mir merken :-)

    Liebe Grüße
    Tanja
    Ommella.blogspot.de

    AntwortenLöschen